Fortschrittliche Fabrikautomation

Okuma präsentierte neuentwickelte und etablierte Werkzeugmaschinen in robotergestützten Fertigungssystemen auf der EMO Hannover. Ausgestellt wurde hauseigenes Automatisierungsequipment wie Palettenwechsler und der Portallader Okuma Gantry Loader.

738
Zwei Einheiten der MU-S600V von Okuma, in Deutschland vertreten durch Hommel.

Für Okuma stellte Automatisierung neben intelligenten Maschinen und der Datenverarbeitung in Zeiten von Industrie 4.0 den dritten zentralen Aspekt auf der EMO Hannover dar. Der Hersteller präsentierte seine Automatisierungskompetenz als Mittel zur Maximierung der Maschinenauslastung und zur Förderung der bedienungsfreien Fertigung in vollvernetzten ‚Smart Factories‘.

Effiziente Automatisierung für die Massenfertigung

Das ultra-kompakte 5-Achsen-Bearbeitungszentrum MU-S600V weist standardmäßig bereits einen hohen Automatisierungsgrad auf. So ermöglicht die Maschine die Weitergabe von Werkstücken von einer Einheit zur nächsten ohne zusätzliche Geräte.

Zwei Einheiten der Okuma MU-S600V mit zwei PalletPicker-Robotern von ABB für das Be- und Entladen.

Um Ihr Potential für die unbemannte Fertigung vollends auszuschöpfen, kann die MU-S600V um zwei PalletPicker-Roboter von ABB zum Be- und Entladen erweitert werden. Bei Anlieferung nimmt der Roboter die Teile direkt von der Palette auf, unabhängig davon, ob die Komponenten in Schichten mit Teilern oder relativ ungeordnet ohne Teiler vorgefunden werden. Das ermöglicht schnelle Wechsel zwischen unterschiedlichen Komponenten ohne manuelles Eingreifen.

Robotergestütze Drehbearbeitungen

Die Drehmaschine Okuma GENOS L3000 ist mit einer integralen Spindel ausgestattet und verfügt über einen neuen Revolver sowie eine verbesserte M-Funktion. Der NC-gesteuerte Reitstock verkürzt die Einrichtezeiten und erhöht so die Effizienz.

1-Sattel-Drehmaschine GENOS L3000 mit der Automatisierungslösung Turn-Assist 200 von RoboJob.

Für die bedienungsfreie Fertigung kann die Werkzeugmaschine zusammen mit dem Turn-Assist 200 von RoboJob verwendet werden. Diese umfassende, einfach bedienenbare Automatisierungslösung hat die Größe einer typischen Werkbank und wurde speziell für das automatisierte Be- und Entladen von kleinen und mittleren Losgrößen mit Werkstücken bis Ø 200 mm entwickelt. Der automatische Stapeltisch gewährleistet eine platzsparende Lagerung von Roh- und Fertigteilen. Der Bediener hat freien Zugang zu der Werkzeugmaschine und der Automatisierungslösung, da letztere direkt neben der automatischen Tür installiert ist. Um in diesem offenen Aufbau ein Maximum an Sicherheit zu gewährleisten, verfügt Turn-Assist 200 über einen Bewegungssensor. Die Bedienoberfläche der Automatisierungslösung wurde in die Okuma OSP-Steuerung integriert. Anwender können den Roboter so über das vertraute User Interface der OSP suite steuern. Zeitaufwändige Einweisungen lassen sich so umgehen.

Große Produktvielfalt und geringe Stückzahlen

Die Okuma Drehmaschine LB3000 EXII-MYW wird in Verbindung mit einem MT5-Robotersystem von ABB für flexible Automatisierung eingesetzt. Die Roboterzelle ermöglicht die produktive Fertigung großer Produktmixe in kleinen bis mittleren Losgrößen. Für die präzise Werkstückidentifikation verfügt der Roboter über ein System zur visuellen Erfassung.

Schlüsselfertige Automatisierungslösungen

Der Portallader Okuma Gantry Loader ermöglicht schnelle Wechsel zwischen verschiedenen Komponenten und steigert so die Produktivität in der Fertigung. Zusammen mit der Doppelspindel-Drehmaschine LT2000 EX bietet er mit zahlreichen Konfigurationen vielseitige Automatisierungsmöglichkeiten für ein breites Anwendungsspektrum.

Viele Okuma-Maschinen verfügen zudem über automatische Palletenwechsler (APC), darunter das große Bearbeitungszentrum MU-10000H (2APC) und das 5-Achsen Bearbeitungszentrum MU-4000-V-L (6APC). Die vertikale Drehmaschine V920EX steht für hohe Produktivität, zu der der automatische Werkzeugwechsler (ATC) beiträgt. Mit bis zu acht Werkzeugen erlaubt dieser eine Vielzahl unterschiedlicher Bearbeitungsschritte ohne Unterbrechungen.

Kontakt:

www.okuma.eu