Stark in allen Stahl-Werkstoffen

Walter AG stellt neue Supreme Grundloch-Gewindebohrer vor

216

Mit der Produktfamilie TC120, TC121 und TC122 stellt Walter drei neue Grundloch-Gewindebohrer in der Supreme-Linie speziell für die Bearbeitung von Stahl-Werkstoffen vor. Die Gewindebohrer decken alle Zugfestigkeiten von 300 bis 1400 N/mm² ab: Der TC120 Supreme mit Drallwinkel 45° ermöglicht die prozesssichere Herstellung von Gewinden bis 3 × DN in weichen und mittelfesten Stählen. Kennzeichnend für den TC120 Supreme ist seine partielle, standzeiterhöhende TIN-Beschichtung im Anschnittbereich, eine spezielle Geometrie gegen Spänewickler und der extra lange Gewindeteil, um Ausbrüche zu reduzieren.

Der TC121 Supreme eignet sich für Gewinde bis 2,5 × DN in Stählen mit mittleren Zugfestigkeiten zwischen 800 und 1250 N/mm². Der Gewindebohrer mit 40°-Drallwinkel und einer Geometrie, die für eng gerollte Späne sorgt, kombiniert maximale Standzeit mit hoher Prozesssicherheit.

Der TC122 Supreme mit 15°-Drallwinkel sorgt für hohe Standzeiten in mittleren bis hoch festen ISO P-Werkstoffen. Ohne Innenkühlung ermöglicht er Gewindetiefen bis 1,5 × DN, mit Innenkühlung bis 2,5 × DN. Mit Innenkühlung erhöht der Spezialist für hoch feste Stähle die Prozesssicherheit durch herausspülen der Späne. Der gehärtete Gewindebohrer besitzt eine spezielle Geometrie, welche die Späne sehr kurz bricht, sowie eine TiCN-Beschichtung.

Im „Paket“ sind die drei HSS-E- bzw. HSS-E-PM-Gewindebohrer besonders für Anwender interessant, die eine breite Palette von Stahl-Werkstoffen bearbeiten wollen – beispielsweise im Allgemeinen Maschinenbau. Einzeln überzeugen sie in ihrem spezifischen Anwendungsbereich.

Kontakt:

www.walter-tools.com