High Torque Cutting auf der EMO

Reckermann zeigt in Hannover Fräsmaschinen mit Gegenlagertechnik, achtfache Produktivität dank High Torque Cutting und weitere neue Weiterentwicklungen.

321
Achtfache Produktivität: Eine Reckermann-Bettfräsmaschine Delta bringt acht Nuten gleichzeitig in vier Bauteile ein.

Fräsmaschinen der Reckermann Maschinenbau GmbH aus Solingen besitzen seit Jahrzehnten den Ruf, zu den besten und stärksten Produktionsanlagen der Welt zu gehören. Dafür haben grundsolide Qualität, Langlebigkeit, Produktivität und nicht zuletzt die Genauigkeit der Fräsmaschinen gesorgt: In Sachen Vielseitigkeit sind sie auf Grund ihrer hohen Leistungsreserven bei kompakter Bauweise führend. Kennzeichnend für Reckermann ist die konsequente Nutzung hoher Drehmomente (High Torque Cutting, HTC) für die Zerspanung großer Volumina innerhalb kürzester Zeit. Es sind laut Hersteller die einzigen Fräsmaschinen, die das Anbringen von Fräserdornen an der Horizontalspindel ermöglichen, auf die sich Scheiben-, Walzen- oder Konturfräser montieren lassen. Ein oder mehrere Stützlager sorgen dabei für die erforderliche Stabilität.

Kraftvoll: Reckermann Delta mit Gegenlager und einem Drehmoment von bis zu 2.300 Nm

Auf der EMO Hannover zeigen die Solinger dazu zwei Beispiele: Zum einen handelt es sich um eine Achtfach-Nutenfräsmaschine: Einzigartig bei dieser Fräsmaschine ist die Möglichkeit, unterhalb des Frässchiebers und gegenüber der Spindel ein Gegenlager anzubringen. Zwischen Spindel und Lager läuft eine Welle, der Fräserdorn, auf dem die Werkzeuge angebracht werden. Dabei kann es sich um einen großen Walzenfräser oder um mehrere Werkzeuge handeln. In Hannover führt Reckermann das gleichzeitige Einbringen von jeweils zwei Nuten in vier Wellen (Länge: 600 mm, Durchmesser: 100 mm) aus Edelstahl vor.

Eine Frage des Tempos: Linearführungen ermöglichen der Bettfräsmaschine RBZ 1300 Eilganggeschwindigkeiten von bis zu 32 m/min.

Zum Einsatz kommt eine horizontale Bettfräsmaschine Reckermann Delta mit gegengelagerter SK50-Frässpindel und einem Drehmoment von 1.880 Nm. Auf Wunsch lässt sich die Maschine mit einem noch stärkeren Antrieb mit einem Drehmoment von 2.300 Nm ausstatten. Die Nuten werden mit acht auf einem Fräserdorn angebrachten Scheibenfräsern gleichzeitig eingebracht. Eingespannt werden die Wellen in einem vierspindligen Rundtisch mit Reitstock und Auflageprisma. Das hydraulische Spannsystem ermöglicht es, die Maschine in Rekordzeit zu be- und zu entladen.

Hydraulik-Power in Reinkultur: Ein Zweiganggetriebe mit 1:4-Untersetzung sorgt in der Bettfräsmaschine RBZ 1300 für ein Drehmoment von 1.440 Nm.

Wenn es nicht nur auf Drehmoment, sondern auch auf Verfahrgeschwindigkeit ankommt, schlägt die Stunde der Bettfräsmaschine RBZ 1300: Neu ist, dass Reckermann jetzt auch in dieser Leistungsklasse Linearführungen mit einem Eilgang von 32 m/min. anbietet. Standardmäßig ist die Maschine mit einem kräftigen Motor mit 360 Nm Drehmoment ausgestattet. Der Bediener kann das gekühlte Getriebe über eine hydraulisch betätigte Gangschaltung umschalten und so das ohnehin schon kräftige Drehmoment auf 1.440 Nm vervierfachen.

Die robuste Bauweise der SK50-Spindel (Drehzahl: bis 6.000 min-1) sorgt dafür, dass Crashs der Maschine wenig anhaben können. Setzt die Spindel ungewollt auf, halten sich die Folgeschäden in Grenzen und ziehen in der Regel keine teuren Serviceeinsätze nach sich. Auch das Getriebe ist durch eine Kupplung vor einem Crash geschützt. Dank des großen Arbeitsbereichs (x-Achse: 1.300 mm, y-Achse: 610 mm, z-Achse: 700 mm) und der maximalen Tischbelastung von einer Tonne ist die Maschine für das Bearbeiten von großen, schweren Teilen optimal ausgelegt. Für schwingungsfreie, präzise Bearbeitung sorgen der zehn Tonnen schwere Maschinenkörper aus solidem Meehanite-Guss und die zusätzlichen Stützelemente in der z-Achse: Alle diese Maßnahmen erhöhen die Stabilität, Laufruhe und die Lebensdauer der Schneidplatten. Außerdem verhindern sie eine Verwindung des Ständers bei schwerer Fräsbearbeitung.

Reckermann Maschinenbau GmbH auf der EMO 2017 in Halle 12, Stand A46.

Kontakt:

www.reckermann-fraesmaschinen.de