Beschleunigt die Schlichtbearbeitung

3-fache Produktivität mit neuem ChipSurfer als Kegelfräser von Ingersoll

581

Das ChipSurfer System wird von INGERSOLL Werkzeuge GmbH um ein neues Werkzeug zur Schlichtbearbeitung erweitert. Bei dem neu vorgestellten Werkzeug handelt es sich um eine neue ChipSurfer-Serie mit kegeligem Schneidenprofil, die sowohl in beschichteter als auch in unbeschichteter Ausführung angeboten wird.
Die neue Werkzeugserie wurde in erster Linie entwickelt, um langwierige Schlichtoperationen in kürzerer Zeit zu bewältigen und dabei auch noch die Oberflächengüte zu verbessern.

Die Kegelmantelfläche der Fräser kann an Wandungen mit Zustellung von 1,5 mm eingesetzt werden. Durch diese 3-mal höhere Zustellung im Vergleich zu Kugelfräsern, wird die Bearbeitungszeit drastisch verkürzt und die Werkstückoberfläche verbessert.
Die Schneidenform ist als Dreischneider ausgebildet. Die großen Flankenradien bilden einen weichen Übergang und tragen somit zu der erzielten hervorragenden Oberflächengüte bei.

Aufgrund der kegeligen Grundgeometrie können auch Wandungen < 90° effizient und prozess-sicher bearbeitet werden.

Das hochgenaue Schneidenprofil mit einer Profiltoleranz von +/- 10 µm und die Wechselgenauigkeit des ChipSurfer Systems von +/- 20 µm erlauben den Austausch der Werkzeuge direkt an der Maschinenspindel und vereinfachen somit die Handhabung der Werkzeuge in der Praxis.

Angeboten werden die Kegelfräser in den Durchmessern 8 mm / 10 mm / 12 mm und 16 mm.

Die unbeschichtete Version der Hartmetallsorte IN05S besitzt hochglanzpolierte Spannuten und ist für die Aluminiumzerspanung optimiert.
Die beschichtete Sorte IN2005 ist in Verbindung mit der speziellen Schneidengeometrie wurde konzipiert für optimale Ergebnisse im Werkzeug- und Formenbau sowie in der Flugzeugindustrie.
Beide Sorten IN05S und IN2005 sind universell einsetzbar, sowohl für Alu-Materialien, Stähle der Materialgruppe P sowie Edelstähle und schwer zerspanbare Materialien.

Kontakt:

www.ingersoll-imc.de