Optisches Koordinaten-Messsystem für große Messprojekte

Die MaxSHOT 3D-Fotogrammetrie-Kameras verbinden eine einfache Bedienung und Genauigkeit mit umfangreichen Größenmessprojekten, anwendbar bei der Produktentwicklung, Herstellung und Qualitätskontrolle.

406

Creaform hat die Markteinführung der neuen Generation des optischen Koordinaten-Messsystems MaxSHOT Next angekündigt. Spezialisten für Qualitätskontrolle und Produktentwicklung aus den Branchen Luft- und Raumfahrt, Automobilbau, Transportwesen und Schwerindustrie werden von der Echtzeit LOS/STOPP-Funktion des Systems für genaue und verlässliche Messungen bei ihren umfangreichen Messprojekten profitieren.

Aufbauend auf der ersten Generation des MaxSHOT 3D bringt Creaform einen industriellen Meilenstein auf den Markt, indem das Unternehmen eine „intelligente“ Messlösung entwickelt, die Nutzer selbständig zu richtigen Messungen innerhalb von VXelements führt. Der MaxSHOT 3D gilt für viele Anwendungen als ernsthafte Alternative zu Laser-Trackern und kann als einzelnes Messgerät aber auch in Kombination mit Creaforms 3D-Scannern und tragbaren CMMs verwendet werden. Die Hauptvorteile sind:

  • 40% präziser mit einer volumetrischen Genauigkeit von bis zu 0,015 mm/m.
  • Visuelle Projektionen mit Echtzeit-Feedback LOS/STOPP direkt auf dem Teil, die den Nutzer zu der richtigen Position für die Aufnahme leiten; dies garantiert Einfachheit bei der Nutzung.
  • Leichtes, ergonomisches Design, das speziell für die Fotogrammetriemessung größerer Teile im Bereich zwischen 2 und 10 Metern entwickelt wurde.
  • Verbesserte Verlässlichkeit der Hardware und Multifunktionstasten für eine einfachere Interaktion mit der Software unter Werkstattbedingungen.
  • Verfügbar als Standard- und Elite-Version.

„Das neue optische Koordinaten-Messsystem garantiert korrekte Datenerfassung und Messungen beim ersten Versuch und revolutioniert dadurch die Messtechnik für umfangreiche Projekte“, erklärt Daniel Brown, Leiter des Produktmanagements bei Creaform. „Mit dem MaxSHOT 3D sind die Schwierigkeiten der Photogrammetrie, fehlende Erfahrung in der Messtechnik und latente Fehler des Menschen kein Hindernis mehr für qualitativ hochwertige Messungen. Nutzer aller Stufen können sich sicher sein, dass ihre Messungen korrekt sind und als solide und verlässliche Grundlage für Projekte zur Überprüfung der Größe verwendet werden können.“

Creaform wird bei der CONTROL 2017 vertreten sein, wo der MaxSHOT 3D das erste Mal demonstriert werden wird. Nutzer, die ihre Messzeiten bei umfangreichen Messprojekten verbessern möchten, können sich Live-Demonstrationen des Systems entweder allein oder in Kombination mit anderen Creaform-Technologien ansehen.

Creaform auf der CONTROL 2017: Halle 5, Stand 5108

Kontakt:

www.creaform3d.com