Drei neue Services für hohe Maschinenverfügbarkeit

Die Vollmer Werke aus Biberach erweitern ihre bestehenden Dienstleistungen um drei Services. Dazu gehören: eine Servicestelle in Cloppenburg für Kunden aus Mittel- und Norddeutschland, Dänemark und Schweden, gestaffelte Serviceverträge sowie ein Servicemobil mit integriertem Ersatzteilelager.

296
Wolfgang Miller, Bereichsleiter Dienstleistungen bei Vollmer.

Damit passt Vollmer seine Dienstleistungen noch besser an spezifische Anforderungen aus dem Werkzeughersteller- und Servicebereich an, etwa um die Maschinenverfügbarkeit auf hohem Niveau zu halten oder schneller beim Kunden vor Ort zu sein. Vollmer Schleif- und Erodiermaschinen zeichnen sich durch lange Lebensdauer und die präzise Bearbeitung von rotativen Werkzeugen und Kreissägen aus – die drei Vollmer Services tragen dazu bei, diese Eigenschaften weiter zu stärken.

„Von der Beratung und Finanzierung über Inbetriebnahme und Schulung bis hin zu Wartung sowie Upgrades und Software – unsere Vollmer Dienstleistungen decken alle Phasen des Maschinenlebenszyklus ab“, sagt Wolfgang Miller, Bereichsleiter Dienstleistungen bei Vollmer. „Die Servicestelle Nord in Cloppenburg, gestaffelte Serviceverträge und ein neues Servicemobil mit integriertem Ersatzteilelager sind unsere drei Neuen. Sie unterstützen dabei, unseren Kunden aus der Werkzeugbearbeitung einen noch individuelleren Service zu bieten.“

Servicestelle Nord in Cloppenburg

Weltweit verfügt Vollmer über 75 Servicetechniker, die fortlaufend in allen Produktbereichen des Unternehmens geschult werden. Allein in Deutschland beschäftigt Vollmer 25 Servicetechniker. Seit Februar 2016 gibt es zudem eine Servicestelle in Cloppenburg, die für Kunden aus dem mittel- und norddeutschen Raum, Schweden und Dänemark zuständig ist. „In der Vergangenheit hatten unsere Servicetechniker lange Anfahrtswege von Biberach zu Kunden im Norden“, sagt Wolfgang Miller. „Dank dem Serviceteam in Cloppenburg sind wir nun näher bei diesen Kunden, was uns in die Lage versetzt, im Ernstfall schnellstmöglich eine Lösung zu finden. So wollen wir den hohen Ansprüchen an die Service-Qualität zu fairen Preisen gerecht werden.“

Gestaffelte Serviceverträge

Wiederkehrende Wartungen und Updates sind das A und O für präzise Ergebnisse und eine hohe Lebensdauer der Vollmer Maschinen. Deshalb bietet der Schleif- und Erodierspezialist aus Biberach drei vorkonfigurierte Servicepakete, die individuell erweiterbar und damit optimal auf den Bedarf zugeschnitten sind. So können Kunden zwischen den nach Dienstleistungsumfang gestaffelten Verträgen CHECK, PLUS und MAX wählen. Der Servicevertrag CHECK deckt grundlegende Dienstleistungen wie eine halbjährige Inspektion und Software-Updates ab. In der nächsten Servicestufe PLUS kommt ein jährlicher Austausch von definierten Verschleißteilen zum Basispaket hinzu. Der Servicevertrag MAX beinhaltet zudem den Austausch weiterer Verschleißteile in definierten Intervallen.

Servicemobil mit Ersatzteilelager

Die dritte Neuheit im Dienstleistungsangebot von Vollmer sind mit einem integrierten Lager ausgestattete Einsatzfahrzeuge. Je nachdem, welchem Techniker zugeordnet, verfügt das Servicemobil über rund 80 Einzelbauteile und Maschinenkomponenten der Bereiche Werkzeugschleifen oder PKD-Erodieren. Das rollende Ersatzteilelager ermöglicht sofortige Reparaturen ohne Nachbestellen und ist auch in Notfällen immer einsatzbereit.

Kontakt:

www.vollmer-group.com