3D-Taster-Workshop bei Tschorn

Am 17. März 2017 fand bei Tschorn in Urbach der erste 3D-Taster-Workshop statt.

127
Bei der 3D-Taster-Montage ist höchste Präzision gefragt.

Produkte vom Markt für den Markt – das ist der Grundgedanke bei der Entwicklung von Tschorn-Produkten. Geschäftsführer Ralf Tschorn ist nun einen weiteren Schritt in Richtung Kundennähe gegangen: „Es ist wichtig, dass wir unsere Kunden und deren Bedürfnisse kennen. Doch auch unsere Kunden sollen wissen, dass wir ihnen zur Seite stehen. Darum entwickelten wir ein Konzept für einen 3D-Taster-Workshop, bei dem unsere Kunden bei uns vor Ort unseren 3D-Taster von Grund auf kennenlernen.“ Denn wer einen Taster selbst montiert hat, kennt anschließend bis dahin unbekannte technische Details, die für den Anwender im Tagesgeschäft von großem Nutzen sind.

Patrick Aiple misst seinen selbstgebauten 3D-Taster auf der Messmaschine im Prüflabor.

Auch Patrick Aiple, der zweitbeste Fräser Europas, nahm am Workshop teil. Er fräste sich zu seinem Titel mit einem Tschorn-3D-Taster und baute seine Kenntnisse beim Workshop weiter aus.

Die Teilnehmer montierten im Laufe des Nachmittags einen 3D-Taster, prüften diesen im Prüflabor und testeten ihn anschließend direkt auf der Maschine, wobei in kleiner Runde Fragen detailliert diskutiert wurden. „Dabei stand auch der Chef persönlich für Fragen und Anregungen zur Verfügung“, so Florian Völker, der sich bei Tschorn um den technischen Vertrieb und die Entwicklung kümmert. „Unsere Kunden wissen es zu schätzen, dass wir offen kommunizieren und sozusagen ein Unternehmen zum Anfassen sind“, so Völker weiter. Einen weiteren Workshop werde es definitiv geben. Denn zufriedene Kunden stehen bei Tschorn im Mittelpunkt.

Kontakt:

www.tschorn-gmbh.de