Kein Risiko bei der Feinstfiltration

Feinst gefilterte Kühlschmiermittel beim Werkzeugschleifen sind ein wichtiger Mosaikstein im Gesamtzerspansystem. Werkzeughersteller, die auf die richtige Technologie und Kompetenz des Filteranlagenbauers setzen, schöpfen die vielen Vorteile, die eine effiziente KSS-Filtration bietet, optimal aus.

122
VOMAT Feinstfilter gibt es in verschiedenen Baugrößen von 70 bis 960 Litern/Minute Durchflusskapazität.

Unbefriedigende Schleifergebnisse, Pumpenschäden, verstopfte Leitungen etc. – beim Schleifen von HSS- und HM-Werkzeugen kann die Liste lang werden, wenn es um schlecht gefilterte Kühlschmiermittel geht. Wirtschaftlich, prozesssicher und mit höchsten Qualitätsgüten zu schleifen, ist nur mit extrem sauberen Schleifölen möglich.

Je sauberer und feiner gefiltert wird, desto besser wird die Fertigungsqualität. Und wenn dann noch das System in der Lage ist, KSS sehr lange auf höchsten Niveau zu filtern und im System zu belassen, dann wird das Ganze auch wirtschaftlich.

Steffen Strobel, technischer Verkaufsleiter des Filterherstellers VOMAT aus Treuen: „Gefilterte KSS sind mittlerweile ein wichtiger Bestandteil in der Wertschöpfungskette und sollten daher nicht als unbequeme, zu vernachlässigende Kostenstelle gesehen werden. Diese Denkweise kann schnell ins Auge gehen und sich als Qualitätsrisiko und Kostenfresser entpuppen, wenn mit wenig leistungsfähigen Filter-Systemen oder nicht mehr zeitgemäßen Technologien gearbeitet wird.“

Je sauberer und feiner gefiltert wird, desto besser wird die Fertigungsqualität.

Fortschrittliche Werkzeugherstellung

Ein wichtiger Parameter bei der Filtration ist die Partikelgröße und damit der Reinheitsgrad des Kühlschmierstoffes nach dem Filtriervorgang. Reinheit in der Qualitätsklasse NAS 7 (3 – 5 µm) stellen Feinstfiltrationsanlagen von VOMAT bereit. So arbeiten VOMAT Filter im Vollstromverfahren und trennen zu 100 Prozent Schmutz- und Sauberöl. Das ist die Voraussetzung, dem System permanent sauberstes Schleiföl zur Verfügung zu stellen.

Gleichzeitig filtert und säubert das System bedarfsgerecht. Das bedeutet, dass das Rückspülen in Abhängigkeit vom Verschmutzungsgrad für jedes Filterelement einzeln automatisch eingeleitet wird. Die anderen Filterelemente gewährleisten währenddessen eine kontinuierliche Sauberölversorgung. Geringer Wärmeeintrag ins Medium, reduzierter Energieverbrauch sowie wirtschaftliche, problemlose Wertstoffentsorgung sind weitere Stärken der VOMAT Technologie.

Dank verschiedener Ausbaumodule sind individuelle Anlagenkonfigurationen, auch als Groß- beziehungsweise Zentralfilteranlagen möglich.

Darüber hinaus hat der Anwender weitere Vorteile: So verringert sich beim Werkzeugschleifen dank sauberer KSS der Abrieb der Schleifscheibe. Dadurch kommen weniger Partikel in den Umlauf, und die Schleifwerkzeuge halten länger. Auf diese Weise können unterm Strich mit einer Schleifscheibe mehr Bohrer oder Fräser geschliffen werden.

Als weiterer positiver Nebeneffekt reduzieren sich die Stillstandzeiten der Schleifmaschine, da die Schleifscheiben nicht mehr so oft gewechselt und eingestellt werden müssen.

Steffen Strobel: „Mit optimaler VOMAT Filtrierung der KSS erreicht der Werkzeugschleifer lange Standzeiten der Zerspanwerkzeuge sowie hohe Prozesssicherheit und Betriebsstabilität des gesamten Systems. Außerdem spart er KSS-Kosten ein und minimiert durch die Hochleistungsanschwemmfilter Ausschleppverluste. Bedarfsgerechte VOMAT Filter-, Kühl- und Entsorgungslösungen sorgen so für ökonomischen und ökologischen Erfolg und Einklang.“

VOMAT Feinstfilter gibt es in verschiedenen Baugrößen von 70 bis 960 Litern/Minute Durchflusskapazität. Dank verschiedener Ausbaumodule sind individuelle, auf die jeweilige Werkzeugproduktion hin abgestimmte Anlagenkonfigurationen, auch als Groß- beziehungsweise Zentralfilteranlagen möglich, die deutlich höhere Kapazitäten aufweisen können.

Steffen Strobel: „Insbesondere beim Herstellen von Fräs- und Bohrwerkzeugen in großen Chargen lohnen sich diese zentralen Filteranlagen zum Reinigen verschmutzter Schleiföle in mehrfacher Hinsicht. VOMAT Filterspezialisten stellen individuelle Lösungen bereit, um dem Werkzeughersteller diese Vorteile zu erschließen.“

Kontakt:

www.vomat.de