Vom Hoch-Vorschub- zum Eck- und Nut-Fräser

Das für seine High-Performance-Leistungen im Hoch-Vorschub-Bereich bereits bekannte Frässystem SLOTWORX HP der POKOLM Frästechnik GmbH & Co. KG ist mit Eckfräsplatten r 0,8 mm ab sofort noch vielseitiger einsetzbar.

326
Die Eckfräsplatten für das bekannte Frässystem SLOTWORX HP.

Die Symbiose aus einer besonders innovativen Plattengeometrie mit einem bewährten Hartmetall sowie einer glatten und verschleißfesten Beschichtung gewährleisten eine lange Standzeit beim Schlichten vertikaler und planarer Flächen.

3 verschiedene Schneidstoffe für SLOTWORX HP: Eckfräsplatte r 0,8 mm, Hoch-Vorschub-Platte ohne Hohlkehle, Hoch-Vorschub-Platte mit Hohlkehle r 2 mm.

Gleichzeitig sorgt der positive Drallwinkel in Einbaulage für eine geringe Abdrängung. Durch die positive Schutzfase und den positiven Spanwinkel können weiche Werkstoffe ebenso wie gehärtete Stähle gleichermaßen leistungsstark zerspant werden. Und sogar der Bearbeitung hochwarmfester Legierungen wie Inconel und Titan ist mit diesen Schneidstoffen keine Grenze gesetzt.

Mit seinen geringen Abmessungen ab 10 mm Ø kann SLOTWORX HP in Teilbereichen sogar Vollhartmetallwerkzeuge ersetzen.

Besonders geeignet ist SLOTWORX HP als Eck- und Nut-Fräser bei der Bearbeitung von Bauteilen, in denen die Standard Arbeitstiefe von VHM-Eckradiusfräsern nicht ausreicht sowie beim Schlichten von Seitenflächen und Böden in kleinen Taschen bzw. Formen und z.B. Formeinsätzen.

Kontakt:

www.pokolm.de