Weltweite kalkulierbare KSS-Filtrationssicherheit

Die Feinstfiltration von Schleifölen und Kühlschmiermitteln ist eine spezielle „Disziplin“ im Gesamtprozess der Werkzeugherstellung. Mit leistungsfähiger und zuverlässiger Technologie hat sich VOMAT in der Branche einen Namen geschaffen. Neben der wartungsarmen, innovativen Filtertechnik, steht der weltweite After-Sales-Service.

293
Zu den After-Sales-Dienstleistungen gehören u.a. die Inbetriebnahme der Maschinen mit Integration in den Produktionsworkflow, Schulung des Bedienpersonals, unterschiedliche Wartungspakete wie auch weltweites Störungsmanagement.

VOMAT Anlagen sind ideal zur Filtration von Feinstpartikeln aus Öl, wie sie beim Schleifen, Honen, Läppen, Erodieren und anderen Verfahren anfallen. Die spezielle Technologie trennt 100 Prozent Schmutz- und Sauberöl im Vollstromverfahren und stellt optimal gereinigte Kühlschmierstoffe in der Qualitätsklasse NAS 7 (3-5 µm) dem Schleifprozess zur Verfügung. Dabei sind VOMAT Spezialfilter so leistungsfähig, dass die gereinigten Medien deutlich länger im System verbleiben können, als bei herkömmlichen Filteranlagen, die noch mit kurzlebigen Papierfiltern oder sonstigen kostenintensiven Filtrationshilfsmitteln arbeiten.

Im Zuge der Globalisierung produzieren viele VOMAT Kunden weltweit. Michael Kramer, Konstruktionsleiter bei VOMAT: „VOMAT ist in vielen europäischen Ländern wie auch in den USA und im Nahen Osten präsent. Dort betreuen wir unsere Kunden auch nach dem Anlagenkauf individuell durch umfassende After-Sales-Dienstleistungen weiter.“ Dazu gehören unter anderem die Inbetriebnahme der Maschinen mit Integration in den Produktionsworkflow, die Schulung des Bedienpersonals sowie unterschiedliche Wartungspakete wie auch weltweites Störungsmanagement.

VOMAT betreut Kunden weltweit auch nach dem Anlagenkauf individuell durch umfassende After-Sales-Dienstleistungen weiter.

Ein wichtiger Vorteil ist das wartungsarme Konzept der Filtrationstechnologie. Michael Kramer: „Die VOMAT FA-Anlagen sind so konzipiert, dass firmeneigene Instandhalter vor Ort die Maschinen problemlos nach festgelegten Intervallen warten können. Darüber hinaus sind die Anlagen äußerst störunanfällig. Sollte dennoch der Fall der Fälle eintreten, sind unsere Service-Mitarbeiter schnell vor Ort.“

Das kommt jedoch äußerst selten vor, denn oftmals lassen sich Störungen durch das so genannte remote-control-System per Fernwartung über PC online beheben. Auf diese Weise kann die Störungssuche sofort nach dem Auftreten ohne Zeitverzögerung von eigenen Mitarbeitern durchgeführt werden. In Kommunikation in Echtzeit mit der Zentrale in Deutschland sind sie in der Lage, Probleme schnell zu beseitigen. Michael Kramer: „Das vermeidet Kosten und schont die Nerven. So hat der Werkzeughersteller rund um den Erdball kalkulierbare Produktionssicherheit.“

Kontakt:

www.vomat.de