DMG MORI AG: Vorläufiges Ergebnis 2016

Konzern veröffentlicht das vorläufige Ergebnis 2016 und stellt mit neuer Vertriebs und Servicestruktur die Weichen für die Zukunft

529

Für die DMG MORI AG entwickelte sich der Auftragseingang im Jahresverlauf 2016 zunehmend positiv. Nachdem die Bestellungen bereits im dritten Quartal mit +12% den Wert der vergangenen vier Quartale übertrafen, stieg der Auftragseingang im vierten Quartal 2016 auf 610,3 Mio € – ein Plus von 13% (Vorjahresquartal: 540,8 Mio €). Im Gesamtjahr erhöhte sich der Auftragseingang um 4% auf 2.369,9 Mio € (Vorjahr: 2.282,8 Mio €).

Der Umsatz lag mit 2.265,7 Mio € leicht unter dem Vorjahr (2.304,7 Mio €). Im vierten Quartal erreichte der Umsatz 636,6 Mio € (Vorjahr: 655,9 Mio €). Die Exportquote lag wie im Vorjahr bei 67%.

Ertragslage 2016

Das EBITDA lag bei 169,7 Mio € (Vorjahr: 243,1 Mio €), das EBIT erreichte 103,9 Mio € (Vorjahr: 185,9 Mio €) und das EBT belief sich auf 94,1 Mio €. Der Vorjahreswert von 217,3 Mio € beinhaltet den einmaligen Ertrag (37,8 Mio €) aus dem Verkauf der Anteile an der DMG MORI CO., LTD. Die Ergebnisentwicklung 2016 war wesentlich geprägt durch Effekte von rund 75 Mio € für die umgesetzten Maßnahmen zur Neuausrichtung.
Im vierten Quartal erreichte das EBITDA 23,4 Mio € (Vorjahr: 91,2 Mio €), das EBIT lag bei -0,1 Mio € (Vorjahr: 74,4 Mio €) und das EBT belief sich auf -4,9 Mio. € (Vorjahr: 108,5 Mio €). Das Ergebnis wurde im Wesentlichen durch die vorrangig im vierten Quartal angefallenen Einmaleffekte beeinflusst.

2017

DMG MORI rechnet für das laufende Geschäftsjahr mit einem schwierigen internationalen Marktumfeld. Um optimal auf die einzelnen Märkte und die damit verbundenen Herausforderungen aufgestellt zu sein, wurde die weltweite Vertriebs und
Servicestruktur neu ausgerichtet. Seit Januar führt die DMG MORI AG den Heimatmarkt Deutschland, die Region EMEA (Europe, Middle East, Africa) sowie die Märkte Indien und China. Die DMG MORI CO., LTD. verantwortet ihren Heimatmarkt Japan, die USA sowie die restlichen Regionen in Asien und Amerika.

In das neue Geschäftsjahr ist der Konzern beim Auftragseingang nach eigener Angabe gut gestartet. Weitere Details zur Geschäftsentwicklung 2017 werden anlässlich der Bilanz-Pressekonferenz am 9. März 2017 bekanntgegeben.

Kontakt:

www.dmgmori.com