HOMAG erhöht Beteiligung an BENZ

Die HOMAG Group AG hat mit Wirkung zum 26. Januar 2017 ihre Beteiligung an der BENZ GmbH Werkzeugsysteme, Haslach i.K. und Rheinau, von 51 Prozent auf 75 Prozent erhöht.

369

Die restlichen 25 Prozent der Anteile wird die HOMAG Group Ende 2018 übernehmen und dann alleinige Anteilseignerin sein. Verkäufer der Anteile ist jeweils die Zimmer Group, Rheinau, die zuvor 49 Prozent der Anteile an der BENZ GmbH Werkzeugsysteme gehalten hat. „BENZ ist mit seinen Produkten zur Holzbearbeitung seit vielen Jahren der bevorzugte Entwicklungspartner und Lieferant der HOMAG Group im Bereich der Werkzeugsysteme“, betont Pekka Paasivaara, Vorstandsvorsitzender der HOMAG Group AG.
„Diese Zusammenarbeit sowie den weltweiten Vertrieb der Produkte von BENZ wollen wir weiter ausbauen. Um wichtige Investitionsentscheidungen schnell treffen zu können, haben wir uns entschlossen, die restlichen Gesellschafteranteile zu erwerben.“

Im Zuge der jetzt erfolgten Aufstockung der Beteiligung der HOMAG Group an BENZ sind Günther und Martin Zimmer als Geschäftsführer der BENZ GmbH Werkzeugsysteme ausgeschieden. Alleiniger Geschäftsführer ist dadurch nun Marco Huber. Martin Zimmer bewertet die Zusammenführung der Anteile positiv: „BENZ bekommt damit einen starken Anteilseigner, der das weitere weltweite Wachstum sichert.“ Marco Huber ergänzt: „Die Kontinuität bei BENZ bleibt gewahrt und wir können unseren Wachstumskurs fortsetzen.“

Die HOMAG Group hält seit 2009 51 Prozent an der BENZ GmbH Werkzeugsysteme, die zu den der weltweit führenden Herstellern und Anbietern von Komponenten und Systemen der Werkzeug- und Maschinentechnik zählt. Auch mit den geänderten Mehrheitsverhältnissen bleibt BENZ als Unternehmen weiterhin eigenständig und auch die Marke BENZ bleibt erhalten. Angestrebt wird ein weiteres Wachstum in allen Unternehmensbereichen.

Kontakt:

www.benz-tools.de