Mit 5-Achs-Bearbeitung in Leipzig

Mit seinem neuesten 5-Achs-Bearbeitungszentrum, der C 250, präsentiert sich die Maschinenfabrik Berthold Hermle AG in der Halle 2 Stand G14 auf der Intec.

459
Arbeitsraum der C 250 mit dem Schwenkrundtisch Ø 450 x 360

Die neu entwickelte C 250 stellt mit der C 400 eine eigene Baureihe, die Performance-Line. Die Baureihe ist unterhalb der High Performance-Line mit den Modellen C 12, C 22, C 32, C 42, C 52 und C 62 angeordnet und steht diesen in fast nichts nach. Lediglich die Ausstattungsvarianz, der Preis und natürlich die Namensgebung zeigen Unterschiede auf.

Bearbeitungszentrum C 250

Die C 250 wird in Hermle bewährter modifizierter Gantryausführung ausgelegt und hat ein Maschinenbett in Mineralgussausführung. Der integrierte starre Aufspanntisch kann, in der 3-Achs Ausführung Werkstücke bis max. 1100 kg (600 x 550 x 450 mm) aufnehmen. Auf dem NC-Schwenkrundtisch, bei der 5-Achs-Ausführung, können Werkstücke bis max. 300 kg (Ø 450 x 355 mm) hochpräzise auch simultan bearbeitet werden.

Grundaufbau der C 250

Die Verfahrwege, im mit Edelstahl verkleideten Arbeitsraum, betragen 600 x 550 x 450 mm bei einer Maulweite von 550 mm und einer Türöffnung von 688mm. Optimale Bedingungen für eine einfache und sichere Kranbeladung.

Die C 250 hat ein integriertes Werkzeugmagazin für 30 Werkzeuge. Optional können zwei Zusatzmagazine mit 50 oder 88 zusätzlichen Werkzeugplätzen adaptiert werden. Das Bedienpult lässt sich auch bei der C 250 einfach zur Werkzeugbeladestelle schwenken, so dass der Bediener die Werkzeugkenndaten direkt in die Werkzeugtabelle in der Steuerung eingeben kann.

C 250 mit Zusatzmagazin

Die C 250 ist serienmäßig mit der Steuerung Heidenhain TNC 640 ausgestattet und bietet die komplette Programmier-Funktionalität dieser bewährten Steuerung. Auch der Einsatz von HIMS (Hermle „Information-Monitoring-Software“) ist an der C 250 gewährleistet.

Im Servicefall steht das Hermle „Wartungs-Diagnose-System“ zur Verfügung, welches den Maschinenzustand kontinuierlich überwacht. Dies dient der schnellen Maschinendiagnose und der zustandsorientierten Bestimmung von Wartungsarbeiten.

Die Bearbeitung auf der C 250 zeigt eine Rockerbox einer Harley Davidson mit einer hoch interessanten Oberflächenstruktur.

Die wichtigsten Kenndaten im Überblick Hermle C 250
Verfahrwege X-Y-Z 600-550-450 mm
Eilgänge linear X-Y-Z 35-35-35 m/min
Beschleunigung linear X-Y-Z 6 m/s2
Drehzahlen 15000/18000 1/min
Schwenkrundtisch Ø 320 / Ø 450 x 360 mm
Schwenkbereich +/-115°
Antriebsart C-Achse Schnecke
Drehzahl C-Achse 40 1/min
Drehzahl A-Achse 25 1/min
Tischbelastung 300 kg
Starrer Aufspanntisch
Aufspannfläche 800 x 616 mm
Tischbelastung 1100 kg
Steuerung TNC 640

Optionen für den individuellen und wirtschaftlichen Einsatz erweitern den Einsatzbereich der C 250. So können Werkzeugzusatzmagazine, verschiedene Kühl- und Spänesysteme, Absaugungen, Werkzeugbruch-überwachung /-vermessung, Messtaster adaptiert werden.

Die Hermle AG auf der intec 2017 in Halle 2 / G14

Kontakt:

www.Hermle.de