Flexibel lagern und wirtschaftlich sägen

Auf der Intec 2017 zeigt die KASTO Maschinenbau GmbH & Co. KG ihr Produktportfolio rund um das Sägen und Lagern von Metall. Besucher können unter anderem das kompakte Lagersystem KASTOecostore und die universell einsetzbare automatische Bandsäge KASTOwin begutachten.

327
Das kompakte Lagersystem KASTOecostore ist zur Aufbewahrung von flächigen Gütern in unterschiedlichen Formaten geeignet.

Das automatisierte Turmlagersystem KASTOecostore punktet durch einen geringen Flächenbedarf und hohe Lagerdichte, durch Flexibilität bei der Materialaufnahme, kurze Zugriffszeiten sowie ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Standardausführung fasst Materialien mit bis zu 1.524 Millimetern Breite und 4.000 Millimetern Länge. Die Systemhöhe kann bis zu acht Meter betragen und lässt sich flexibel wählen – genau wie die jeweiligen Beladehöhen: Anwender können pro Lagersystem bis zu drei unterschiedliche Höhen zwischen 50 und 950 Millimeter definieren.

Der KASTOecostore eignet sich zur Einlagerung unterschiedlicher Blechformate, aber auch anderer Gebinde wie Europaletten oder Gitterboxen. Damit ist das Turmlager für Anwendungen mit einer hohen Materialvielfalt prädestiniert – etwa in Handwerksbetrieben, Werkstätten, Betriebsschlossereien oder als Pufferlager zwischen Produktionsbereichen. Dank seiner kompakten Abmessungen lässt es sich ideal in Maschinennähe installieren.

Die Bandsäge-Serie KASTOwin überzeugt durch eine umfangreiche Standardausstattung sowie ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis.

Aus dem Geschäftsbereich Sägetechnik zeigt KASTO die universelle und wirtschaftliche Bandsäge-Serie KASTOwin. Sie überzeugt durch eine umfangreiche Standardausstattung sowie ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Maschinen eignen sich für den Einsatz bei verschiedenen Stählen. Damit sind sie eine flexible Lösung für zahlreiche Branchen: vom Maschinen- und Werkzeugbau über Stahlhandel und Automotive bis zur Luft- und Raumfahrttechnik.

Die Baureihe deckt einen Schnittbereich von 330 bis 1.060 Millimeter ab. Die Modelle sind alle nach derselben Bauweise konstruiert, die verwendeten Bauteile sind weitgehend identisch. Dadurch kann KASTO die Sägen günstiger anbieten als vergleichbare Produkte anderer Hersteller. Der Qualität tut dies keinen Abbruch: Die KASTOwin-Baureihe wird komplett in Deutschland produziert und ist äußerst hochwertig verarbeitet. Das kleinste Modell, die KASTOwin A 3.3, ist auf dem Messestand live in Aktion zu sehen.

KASTO erweitert die Baureihe kontinuierlich: Mittlerweile ist die KASTOwin auch mit einem verfahrbaren Materialauflagetisch für schwere Werkstücke sowie als Spezialausführung für die Bearbeitung von Rohren erhältlich. Neu im Sortiment ist die KASTOwin pro AC 5.6: Die Hochleistungs-Bandsäge ist für den Einsatz von Bi- und Hartmetall-Sägebändern optimiert und ermöglicht kurze Schnitt- und lange Werkzeugstandzeiten.

KASTO auf der Intec 2017: Halle 2, Stand E30

Kontakt:

www.kasto.com