HURCO will mit Takumi den europäischen Markt erobern

HURCO startet im November mit dem europaweiten Vertrieb der Hochgeschwindigkeits-Portalmaschinen des taiwanesischen Unternehmens Takumi Machinery Company Ltd.

591

Optimales Preis-Leistungsverhältnis, höchste Qualität und kompetenter Service vor Ort: Mit diesen Wettbewerbsvorteilen will der Werkzeugmaschinenbauer HURCO im Herbst 2016 den europäischen Markt mit den Bearbeitungszentren von Takumi erobern. Das Unternehmen mit Sitz in Taiwan gehört seit Oktober 2015 zur HURCO-Gruppe: Der Spezialist für die Entwicklung und Herstellung von CNC-Hochgeschwindigkeits- Portalbearbeitungszentren ergänzt und erweitert das Portfolio von HURCO Companies ideal: Rund 60 Prozent der Takumi-Werkzeugmaschinen bieten singuläre Lösungen, insgesamt ist das Produktangebot von HURCO damit auf mehr als 100 Maschinenmodelle angewachsen.

 Takumi-Maschinen: stabil, präzise, schnell

Seit seiner Unternehmensgründung im Jahr 1988 entwickelt und fertigt Takumi CNC-Bearbeitungszentren hauptsächlich für den Werkzeug- und Formenbau. Alle Produkte werden auf Grundlage von Marktanalysen entwickelt, sodass sie aktuellen Kundenwünschen gerecht werden. Bereits die Standardversionen sind hervorragend ausgestattet und arbeiten stabil mit einer hohen Präzision und Schnelligkeit. „Das Preis-Leistungsverhältnis übertrifft vergleichbare Modelle anderer Hersteller“, berichtet Michael Auer, Geschäftsführer von HURCO Deutschland. Takumi-Produktlinien eignen sich daher insbesondere für mittelständische Unternehmen, die im Werkzeug- und Formenbau, in der Luft- und Raumfahrtindustrie, Medizintechnik und Feinmechanik tätig sind.

 Vertrieb und Service aus einer Hand

Die Maschinen werden unter dem Markennamen Takumi direkt über HURCO Deutschland, die Niederlassungen in den Niederlanden und Polen sowie über ein europaweites Händlernetz vertrieben und ausgeliefert. Der Service- und Anwendungstechnik-Support erfolgt durch geschultes CNC-Service-Personal vor Ort. Dieses Vertriebsmodell garantiert Kunden zuverlässige Produkt- und Servicequalität. Es basiert auf Kundennähe und -vertrauen – und gewährleistet den reibungslosen Betrieb der Maschinen vor Ort.

 Etablierung im Markt bis 2020

Michael Auer, Geschäftsführer von HURCO Deutschland: „Takumi-Maschinen bedienen einen in Deutschland und Europa  geforderten Standard aus Genauigkeit, Qualität, Flexibilität und Preis: Genau das macht sie für Unternehmen im Werkzeug- und Formenbau so interessant. Wir gehen davon aus, dass wir bis 2020 unsere neue Marke fest im europäischen Markt etabliert haben.“

Kontakt:

www.hurco.de