Piranha-Cooling Line für Zerspanung mit Biss

Mit der Piranha-Cooling Line ergänzt die Ingenieurbüro Thiermann GmbH (IBT) ihr bestehendes Produkt-Programm für die Hochdruckkühlung in der Zerspanung. Anwender profitieren von mehr Flexibilität, gesteigerter Druckbeständigkeit und einer höheren Lebensdauer.

442
Piranha-Cooling Line passt durch verschiedene Gewindeanschlüsse auf alle gängigen Werkzeugträger.

Das Kühlsystem Piranha-Cooling Line von IBT ist in ½ und ¼ Zoll verfügbar und passt durch die verschiedenen Gewindeanschlüsse auf alle gängigen Werkzeugträger. Neben dem Kühlen lässt sich das System auch anderweitig einsetzen, beispielsweise zum Ausblasen von Spannfuttern.

Durch den Kühlmittelschlauch aus eloxiertem Aluminium ist Piranha-Cooling Line bei bis zu 80 bar Hochdruck einsetzbar.
Durch den Kühlmittelschlauch aus eloxiertem Aluminium ist Piranha-Cooling Line bei bis zu 80 bar Hochdruck einsetzbar.

Der Kühlmittelschlauch aus eloxiertem Aluminium ist besonders flexibel. Er sorgt für eine hohe Lebensdauer und ist druckbeständig bis 80 bar. Zum Einsatz kommt die Piranha-Cooling Line auch bei niedrigeren Drücken, beispielsweise um den vorzeitigen Verschleiß bei sehr heißen Spänen oder Schlingspänen zu vermeiden.

Weitere Vorteile  sind die kostengünstige Anschaffung, das geringe Gewicht sowie das innovative Design des in der Schweiz hergestellten Systems. Piranha Cooling Line gibt es mit Distanzstücken in Längen bis 80 Millimeter und in verschiedenen Formen wie Rund-Düse, T-Verteilerstück oder 90-Grad-Winkelstück.

Kontakt:

www.ibt-gmbh.de