Vollmer in Russland und Südkorea aktiv

Der Hersteller von Schleif- und Erodiermaschinen kündigt die Gründung von zwei neuen Niederlassungen rund um den Globus an.

466

Mit Vollmer Rus OOO baut der schwäbische Spezialist für Schleif- und Erodiermaschinen seine Marktstellung im osteuropäischen Raum weiter aus. Mit Vollmer Südkorea Ltd. setzt das Unternehmen einen weiteren Meilenstein innerhalb seiner Internationalisierung in Ostasien.

k062_161011_02
Jürgen Hauger, Vertriebsleiter der Vollmer Gruppe

„Mit der Gründung von Vollmer Russland und Vollmer Südkorea verfügen wir nun über insgesamt 14 Niederlassungen weltweit und festigen sowohl im osteuropäischen als auch im ostasiatischen Raum unsere Technologieführerschaft in der Industrie für Schleif- und Erodiermaschinen“, sagt Jürgen Hauger, Vertriebsleiter der Vollmer Gruppe. „Die positive Marktentwicklung in Russland und die Entwicklung von Südkorea zu einer weltweit führenden Industrienation waren für uns entscheidende Argumente, hier eigene Niederlassungen aufzubauen. So können wir unsere Kunden vor Ort noch intensiver und kompetenter betreuen.“

Bereits seit 1924 ist Vollmer in Russland mit einem Vertriebspartner vertreten und hat in den vergangenen neun Jahrzehnten mehr als 1.000 Schärfmaschinen für die Holz und Metall verarbeitende Industrie geliefert. Das Land hat sich für Vollmer zu einem wichtigen Zukunftsmarkt entwickelt, die Nachfrage vor allem nach hochwertigen Hartmetall- und Erodiermaschinen steigt. Viele der russischen Vollmer Kunden kommen aus der Holz verarbeitenden Industrie – also Sägewerke, Werkzeug- und Möbelhersteller sowie Servicezentren. Aber auch Kunden aus Automobilbau, Luft- und Raumfahrt und der Stahlbranche stehen auf der Liste. Standort der osteuropäischen Niederlassung ist das German Centre in Moskau.

In Südkorea hingegen wird Vollmer seit Anfang der 1990er Jahre vom Unternehmen Palma Trading vertreten und hat seitdem mehr als 200 Schärfmaschinen sowohl für die Holz als auch Metall verarbeitende Industrie geliefert. Mittlerweile hat sich Südkorea zu einem High-End-Markt für Schärfmaschinen im Metall- und Kompositbereich entwickelt; hinzu kommen wachsende Anforderungen rund um Service und Anwendungsunterstützung. Für Vollmer gute Argumente, die Gründung der südkoreanischen Gesellschaft voranzutreiben und damit einen weiteren Meilenstein innerhalb seiner Internationalisierung zu setzen.

Kontakt:

www.vollmer-group.com