Digitaler Ausdrehkopf von BIG KAISER

Drahtlose Funkverbindung für erhöhte Bedienerfreundlichkeit

460

Der neue Ausdrehkopf EWD EVO verbindet sich drahtlos mit der neuen benutzerfreundlichen App für Smartphone und Tablet von BIG KAISER, um die Überwachung und Konfiguration des Ausdrehkopfs zu erleichtern. Das erlaubt Bedienern das Ablesen der Veränderungen im Drehdurchmesser und hilft ihnen, die optimalen Schnittparameter zu bestimmen. Die App kann auch sämtliche früheren Einstellungen aller Werkzeuge, die mit ihr synchronisiert wurden, speichern – ganz essenzielle Informationen für die Umsetzung von Smart Manufacturing im Unternehmen.

„Mit dem neuen EWD EVO lassen sich unsere digitalen Ausdrehköpfe noch leichter und genauer bedienen, so dass Bediener verlässlich und effizient Höchstleistungen erreichen können“, sagt Peter Elmer, CEO von BIG KAISER. „Dank langjähriger Erfahrung und Kompetenz in der Elektrotechnik ist BIG KAISER hervorragend positioniert, um im Bereich digitale Entwicklungen für Werkzeugmaschinen des 21. Jahrhunderts eine Führungsposition einzunehmen.“

Die elektronische Schaltung im Ausdrehkopf ist um einen AMR-Magnetsensor aufgebaut, mit dem Bewegung und Position des Kopfes exakt aufgezeichnet werden. Kalibrierung und Softwareupdates können vor Ort im Gerät selbst durchgeführt werden – eine zeitraubende Einsendung an BIG KAISER entfällt.

Die Verbindung zur BIG KAISER App erfolgt über einen energiesparenden Wireless Controller Chip. Die Batterielebensdauer des neuen EWD EVO reicht für  6.000 Verstellzyklen. Das ist sogar deutlich mehr als die 4.000 Zyklen der früheren Versionen des EWD ohne drahtlose Funkverbindung. Der EWD EVO arbeitet mit handelsüblichen 3-Volt-Knopfzellen.

Das Funksignal wird über eine von BIG KAISER entwickelte HF-Antenne gesendet und empfangen. Um eine gute Signalübertragung über bis zu 5 Meter sicherzustellen, sendet die Antenne durch das Display – eine Innovation, die BIG KAISER zum Patent angemeldet hat.

Modernste Piezo-Technologie sorgt für höchste Zuverlässigkeit unter rauen Produktionsbedingungen und die neuen Ausdrehköpfe sind gemäß Schutzart IP69K abgedichtet. BIG KAISER hat ein weiteres Patent für das für den EWD EVO entwickelte kompakte Design angemeldet: Die Positionierung des Schalters direkt auf der Batterie erspart Verdrahtung und erleichtert den Batteriewechsel, da kein Zugang zur Werkzeugrückseite erforderlich ist.

Sämtliches vorhandenes Zubehör wie Bohrstangen oder Wendeplattenhalter für ältere Ausdrehköpfe von BIG KAISER sind selbstverständlich auch mit dem neuen EWD EVO kompatibel, um die anfallenden Investitionen für bestehende Kunden gering zu halten.

Die Produktion des EWD EVO ist für Anfang 2017 geplant.

Kontakt:

www.bigkaiser.com