Jochspannung macht`s möglich

Mit Hilfe neu entwickelter Jochspannung können nun auch Profilplatten ohne Bohrung in einem Durchgang geschliffen werden. Zusätzlich zeigte die HAAS Schleifmaschinen GmbH auf der AMB weitere Anwendungen der Programmiersoftware Multigrind Horizon.

789

Was für einen Werkzeugmaschinen-Hersteller mit mehrachsigen Maschinen eher ungewöhnlich ist, hat jetzt die HAAS Schleifmaschinen GmbH eingeführt: eine Jochspannung für Profilplatten, die über keine Bohrung verfügen. Schleifobjekte wie ISO-Normplatten oder Sonderplatten mit der Eigenschaft „ohne Bohrung“ können jetzt auf HAAS Schleifmaschinen komplett geschliffen werden. Frédéric Brenat, Anwendungstechniker bei HAAS, erklärt: „Wenn ich eine solche Platte komplett von jeder Seite schleifen will, muss ich die 360-Grad-Zugänglichkeit ermöglichen“. Den HAAS-Ingenieuren ist das mit einem Spannkonzept gelungen, „indem die Platte quasi mit Kraftschluss zwischen zwei Stößel gespannt wird bei – optimaler Zugänglichkeit“.

k082_160926_01Thomas Bader, Geschäftsführer bei HAAS, begründet die neue Entwicklung mit den Worten: „Da es unserer Philosophie entspricht, alles aus einer Hand anzubieten, war es selbstverständlich, dass wir auch das spezifische Thema auf dem Feld der Formplatten angehen. Mit der Jochspannung können wir heute ein Objekt, das konkave und konvexe Konturen aufweist, in einer Aufspannung komplett bearbeiten.“

Diese Leistung können Besucher der Fachmesse AMB auf dem Stand von HAAS mit eigenen Augen begutachten. Dort schleift eine Haas Multigrind CA eine Profilplatte ohne Bohrung, die von der Jochspannung gehalten wird, „in einem Aufwasch“ vollständig an allen Seiten.

Zwei Multigrind CU schleifen Kugelfräser und lange Bohrer

Anhand der Schleifaufgaben Kugelfräser und Hartmetallspiralbohrer zeigt HAAS darüber hinaus seine jüngste Maschinengeneration, die HAAS Multigrind CU, im Doppeleinsatz. Damit demonstriert HAAS zugleich, wie raumsparend die beiden CU-Schleifmaschinen eingesetzt werden können. Die CU, die nur 160 cm breit ist und deren großer Kühlmitteltank sich im Maschinenbett befindet, ist ein kleines Raumwunder, das bei Bedarf sogar ein internes Handling, ohne „Ausbuchtung“, integriert. Damit CU-Schleifmaschinen in Reihe aufgestellt werden können, gibt es auf den Seiten keine Zugangsbereiche mehr fürs Rüsten oder Warten. Alles wird über die Vorder- und Rückseite erledigt.

Die Maschinen im Doppelpack demonstrieren zwei Schleifaufgaben:

  • k082_160926_02Ein Vollradiusfräser mit 6 mm Durchmesser wird „vom Hartmetallrohling weg“ vollautomatisch produziert.
  • Der lange Hartmetallbohrer mit 180 mm Nutlänge und einem Durchmesser von 10 mm wird ebenfalls komplett mit einer mitlaufenden Unterstützung bearbeitet: Geschliffen wird alles – von der Nut über den Anschnitt und die Ausspannung bis zum Hinterschliff etc.

Die Vielseitigkeit der Horizon Schleifsoftware bleibt ungeschlagen

Alle drei HAAS-Schleifmaschinen laufen auf der Messe unter Produktionsbedingungen und alle drei Anwendungen sind mit der hochmodernen Schleifprogrammier-Software Multigrind Horizon programmiert. Die Schleif-Software von HAAS, die auf einer progressiven IT-Architektur basiert, vereinfacht das Programmieren von Schleifaufgaben in eklatantem Maße. Das merken nicht allein HAAS-Kunden, sondern auch Anwender von LIZZINI-Maschinen. Der italienische Maschinenhersteller LIZZINI, ein Spezialist für Außen-, Innen-, Rund- und Unrundschleifen, hatte im Frühjahr die HAAS-Software als Lizenz erworben. Sie wird von dem Hersteller von Rundschleif-Maschinen unter dem Label GrindSelect offeriert. Thomas Bader weist darauf hin: „Inzwischen laufen die ersten Maschinen von LIZZINI mit unserer, auf das Rundschleifen zugeschnittenen Software.“

Die HAAS Schleifsoftware Multigrind Horizon steht bei HAAS in drei Schleifpaket-Versionen bereit und wird stetig erweitert: für rotationssymmetrische Werkzeuge; für 3-D-Anwendungen – für den Aerospace-Bereich beziehungsweise für Medizin-Anwendungen – und für 2,5-D-Werkstücke wie Stechplatten und Wendeschneidplatten. Und ab jetzt auch für Profilplatten ohne Bohrung. Die Besonderheit der Software ist, dass es auf dem Markt zwar spezifische Einzellösungen für die Schleifprogrammierung gibt, aber kein Angebot in der Art der vielseitigen HAAS-Schleifsoftware.

Kontakt:

www.multigrind.com