Fräsen mit der BENZ Schnelllaufspindel

Der CNC-Aggregatehersteller BENZ überarbeitet sein bestehendes Schnelllaufspindelprogramm

858
Die Weiterentwicklung der BENZ Schnelllaufspindel

Schnelllaufspindeln kommen immer dann zum Einsatz, wenn die Drehzahlen einer Werkzeugmaschine und die daraus resultierenden Schnittgeschwindigkeiten
für eine Bearbeitung nicht ausreichen, was oft bei älteren Modellen der Fall ist.

Durch die 1:5 Übersetzung der überarbeiteten BENZ Schnelllaufspindel und einer maximalen Drehzahl von 40.000 1/min lassen sich nicht nur Zeiteinsparungen in der Bearbeitung realisieren, sondern es wird insbesondere die Hauptspindel der Maschine geschont.

Die spezielle Lagerung und berührungslose Abdichtung der neuen Ausführung sorgt für eine geringe Wärmeentwicklung, somit ist die Maßhaltigkeit bei längeren Bearbeitungszyklen garantiert.

Durch einen speziellen Kühlmittelring mit Mikrodüsen wird das Kühlmittel über den kompletten Drehzahlbereich konzentriert an die Werkzeugspitze geleitet.

Die hohe Laufruhe und Rundlaufgenauigkeit, maximale Spindelsteifigkeit und geringe Wärmeentwicklung gewährleisten eine Fräseignung, auch bei längerem Einsatz.

BENZ auf der AMB 2016 in Halle 1, Stand F59.

Kontakt:

www.benz-tools.de