Effizientes Life-Cycle-Management von C-Teilen

c-Com ist eine neuartige cloudbasierte Plattform zum Managen und Teilen relevanter Daten von C-Teilen zwischen Kunden und Lieferanten

701

Gemeinsam mit dem Softwarehersteller SAP und weiteren globalen Partnern hat MAPAL eine völlig neue Lösung basierend auf der SAP Hana Cloud Platform für die effiziente Handhabung von Werkzeugen und werkzeugbezogenen Daten entwickelt. Denn: Die Menge an Daten, die zu jedem Werkzeug verfügbar sind, wie Stammdaten, Prozessdaten und Bestandsdaten, nimmt zu und deren Verwaltung bietet enormes Verbesserungspotenzial.

Auf der offenen Plattform c-Com können Kunden und Lieferanten, basierend auf klar definierten Regeln und Zugriffsrechten, all ihre relevanten Werkzeugdaten pflegen und teilen. Die Daten für die Zusammenarbeit sind so immer auf dem neuesten Stand. Sie werden auf der Plattform einmal vom Eigner der Daten gepflegt, unabhängig von der Anzahl der Benutzer. Die richtigen Daten sind so jederzeit und von allen Standorten für alle berechtigten Akteure verfügbar. Damit erreichen Unternehmen eine bis dahin unerreichte Transparenz.

Angewandte technische Lösungen können innerhalb des Unternehmens verglichen werden, beispielsweise Werkzeuge und Bearbeitungsparameter für gleiche Werkstücke, die an unterschiedlichen Standorten gefertigt werden. So werden Standardisierungen und Benchmarking-Strategien unterstützt. Bestandsmengen sowie Beschaffungsstrategien können mit erheblichen Kostensenkungen harmonisiert und optimiert werden. Die Interaktion zwischen Einkauf und Produktion sowie zwischen Einkauf und Lieferant wird extrem vereinfacht. Lieferanten haben durch c-Com die Möglichkeit, gezieltere und neue Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen.

Zur AMB präsentiert MAPAL in Kooperation mit SAP die Beta-Version der Plattform.

Kontakt:

www.mapal.de