Schaftfräser für die Aluminiumbearbeitung

ISCAR erweitert Fräserlinie für die schnelle Alu-Bearbeitung

701

ISCAR Germany GmbH hat die Fräserlinie HELIALU HSM90S-14 zur Aluminiumbearbeitung um weitere Durchmesser ergänzt. Darüber hinaus bietet das Unternehmen mit IC806 eine neue PVD-beschichtete Schneidstoffsorte für das Drehen und Einstechen von hoch hitzebeständigen Legierungen speziell für die Luft- und Raumfahrtindustrie an.

In der HELIALU-Linie stehen nun Schaftfräser in den Durchmessern 32 und 40 Millimeter sowie Planfräser in den Durchmessern 63 und 80 Millimeter zur Verfügung. Außerdem entwickelte ISCAR die Wendeschneidplatte HSM90S mit einem Eckenradius von fünf Millimetern. Das Design der Werkzeuge verhindert den radialen Versatz der Wendeschneidplatte, der durch die starke Fliehkraft bei sehr hohen Schnittgeschwindigkeiten entsteht. Der V-förmige Plattensitz an der Unterseite der Wendeschneidplatte ermöglicht den prozesssicheren Einsatz bei der Hochgeschwindigkeits-Bearbeitung. Die lange zweite Hauptschneide mit positivem Spanwinkel verbessert zudem die Spanabfuhr beim schrägen Eintauchen.

Die V-förmige HSM90S-Wendeschneidplatte besitzt zwei wendelförmige Schneidkanten. Diese sind umfangsgeschliffen und besonders scharf. Der hoch positive Spanwinkel sorgt für sehr gute Zerspanleistungen. Die polierte Spanfläche lässt die Späne ungehindert abfließen. Die Wendeschneidplatte taucht problemlos schräg in die Bearbeitung mit hohen Drehzahlen ein. Dies verbessert Prozesssicherheit und Zerspanleistung.

Speziell für den Einsatz in der Luft- und Raumfahrtindustrie bringt ISCAR mit IC806 eine widerstandsfähige, SUMO TEC-beschichtete Schneidstoffsorte auf den Markt, mit der sich hitzebeständige Legierungen bearbeiten lassen. Sie ist besonders für Inconel 718 geeignet. Diese Nickelbasislegierungen kommen zum Einsatz, wenn hohe Hitze- und Korrosionsbeständigkeit gefordert ist, etwa für Triebwerke mit großer thermischer Belastung. Herausforderung bei der Inconel-Zerspanung ist die geringe Wärmeleitfähigkeit. In der Schnittzone entstehen hohe Temperaturen, die nicht über die Späne oder das Bauteil abgeführt werden können. Der hohe Nickel- und Chromanteil erzeugt zudem abrasiven Verschleiß. Deshalb muss der Schneidstoff hoch temperatur- und verschleißbeständig sein.

Mit IC806 hat ISCAR eine Feinstkornsorte mit spezieller TiAlN PVD-Beschichtung entwickelt, die Inconel prozesssicher und effizient bearbeitet. Tests haben ergeben, dass die Sorte speziell bei höheren Schnittgeschwindigkeiten deutlich längere Standzeiten ermöglicht als vergleichbare Wettbewerbsprodukte.

Kontakt:

www.iscar.de