Eine Maschine für vielfältige Bearbeitungsverfahren

Multitalent ProfiTurn M: WaldrichSiegen präsentiert neue Dreh-Fräsmaschine

1082
Die nächste Generation der Drehfräsmaschinen von WaldrichSiegen – die ProfiTurn M

WaldrichSiegen präsentiert die neue ProfiTurn M: Der Burbacher Großwerkzeugmaschinenhersteller erweitert sein Produktportfolio um eine neue Dreh-Fräsmaschine. „Die ProfiTurn M wurde speziell für die Komplettbearbeitung komplexer, rotationssymmetrischer Werkstücke entwickelt, die mehrere Bearbeitungsverfahren durchlaufen“, erläutert WaldrichSiegens Geschäftsführer Marco Tannert das neue Maschinenkonzept. Sowohl Dreh- und Fräsaggegrate als auch Bohr- und Schleifaggregate können über die Masterhead-Schnittstelle am Frästurm eingewechselt werden. Das Resultat: hohe Effizienz, denn alle Bearbeitungsschritte werden auf einer Maschine durchgeführt und aufwendige und kostenintensive Umrüstarbeiten werden eingespart.

Die ProfiTurn M in Ein-Bett-Ausführung
Die ProfiTurn M in Ein-Bett-Ausführung

Ob Turbinen- und Generatorenläufer oder Großschmiedeteile – die ProfiTurn M ist für anspruchsvolle Werkstücke mit bis zu 4,2 m Durchmesser, 25 m Länge und Gewichten zwischen 20 und 250 t konzipiert. Die extrem steife Box-in-Box-Konstruktion des Frästurmes garantiert höchste Stabilität auch bei großen Schnittkräften. Durch die hydrostatischen Führungen in Support und Bettschlitten arbeitet die voll eingehauste Maschine nicht nur hochpräzise, sondern auch verschleißfrei. Je nach Anforderung wird der verfahrbare Ständer mit einer leistungsstarken Bohr- und Frässpindel oder mit einem Frässupport ausgestattet. Für einen vollautomatischen Betrieb der Maschine kann ein Werkzeug- und Aggregatewechsler integriert werden.

Für Werkstücke mit großen Durchmessern wird die ProfiTurn M mit zwei Betten ausgeführt
Für Werkstücke mit großen Durchmessern wird die ProfiTurn M mit zwei Betten ausgeführt

Bei der Entwicklung der ProfiTurn M war die langjährige Erfahrung von WaldrichSiegen im Bereich Dreh- und Fräsbearbeitung ein Erfolgsfaktor. „Außerdem konnten wir uns an das Konzept der Dreh-Fräsmaschinen anlehnen, mit denen WaldrichSiegen bereits vor vielen Jahren im Markt erfolgreich war und es optimieren“, berichtet Marco Tannert. „Das Ergebnis der Arbeit ist eine moderne Maschinengeneration, die neue Standards setzt“. Während die bewährte Horizontaldrehmaschine ProfiTurn H von WaldrichSiegen mit Fräsaggegrat für einfachere Dreh-Fräsbearbeitungen eingesetzt wird, ist die ProfiTurn M nun die ideale Lösung für alle komplexen Dreh-Fräsoperationen.

Die Highlights der ProfiTurn M im Überblick:

  • Die ProfiTurn M in Zwei-Bett-Ausführung
    Die ProfiTurn M in Zwei-Bett-Ausführung

    extrem steife Box-in-Box-Konstruktion

  • leistungsstarke Hauptfrässpindel
  • hydrostatische Führungen im Support und Bettschlitten
  • Werkstückunterstützungen (Lünetten) in allen Varianten
  • Vollraumkapselung
  • bedienungs- und wartungsfreundliches Gesamtkonzept
  • energieeffiziente Auslegung der Maschine
  • umfangreiches Zubehör

Technische Daten:

  • Werkstückdurchmesser: 1 – 4,2 m
  • Spitzenweite, max.: 25 m
  • Werkstückgewichte, max.: 250 t
  • Antriebsleistung Spindelstock, max.: 310 kW
  • Fräsleistung, max.: 80 kW
  • Drehmoment, max.:7.000 Nm

Kontakt:

www.waldrichsiegen.de