Turbine Technology Days 2016

Turbinen-Know-how von Starrag und HAIMER

1131
Zum vierten Mal lädt die Schweizer Starrag Group zu den Turbine Technology Days ein

Ein technologisches Highlight planen die Schweizer Starrag Group und die deutsche HAIMER GmbH mit den vierten Turbine Technology Days vom 21. bis 22. Juni am Starrag Standort in Rorschacherberg. Bereits zur dritten Ausgabe 2015 kamen rund 250 Fachleute der Luftfahrt- und Kraftwerksindustrie aus der ganzen Welt.

Effizienz bei der „Turbine Production“. Haimer und Starrag richten gemeinsam die Turbine Technology Days aus.
Effizienz bei der „Turbine Production“. Haimer und Starrag richten gemeinsam die Turbine Technology Days aus.

„Es gibt viele Gründe für einen Besuch am Bodensee im Juni“, freut sich Dr. Bernhard Bringmann, Managing Director der Starrag AG, einem Werk der Starrag Group. Die Begründung liefert das Programm des deutschen Mittelständlers HAIMER GmbH aus Igenhausen und der Schweizer Starrag Group, in dessen Mittelpunkt Vorträge und Vorführungen zur effizienten Bearbeitung von Turbinenkomponenten stehen. Prominente Unterstützung erhalten die Veranstalter am 22. Juni von Dr.-Ing. Gregor Kappmeyer, Engineering Associate Fellow Machining bei der Rolls-Royce Deutschland Ltd & Co KG aus Oberursel, mit seinem Keynote-Vortrag zum Thema „Modern Aero Engine Components  – Efficient Machining, the Key for Success”.

Die Kombination aus Vorträgen und Maschinenvorführungen wird von den Besuchern sehr geschätzt.
Die Kombination aus Vorträgen und Maschinenvorführungen wird von den Besuchern sehr geschätzt.

Den Schlüssel zum Erfolg beschreibt für Starrag-CEO Walter Börsch der neue Claim „Engineering precisely what you value“, getreu dem der Kunde genau das erhält, was er braucht und was ihm wichtig ist. Im Detail geht es dabei um Profitabilität, Sicherheit und Wachstum: Wie sich diese für Unternehmen „überlebenswichtigen“ Ziele erreichen lassen, zeigt die Gemeinschaftsveranstaltung mit zehn namhaften Eventpartnern. Die vierte Ausgabe der Turbine Technology Days behandelt alle wichtigen Aspekte der Turbinen-Produktion: von der automatisierten 24/7-Produktion, dem High-Performance-Cutting von Blisks („5mal schneller um die Kanten“), der Komplettbearbeitung von Gehäusen („Alles drin: Drehen, Fräsen, Bohren, Senken, Entgraten“), den angepassten Werkzeugen zum kostengünstigsten Prozess, prozesssicherer Schrumpf- und Auswuchttechnik bis hin zur vorausschauenden Wartung und Schaufelreparatur mit adaptiver Technologie.

Das i-Tüpfelchen der Veranstaltung ist das optionale Event-Special am 23.06: Teilnehmer der Turbine Technology Days 2016 können beim Besuch der HAIMER GmbH in Igenhausen (bei Augsburg) einen Einblick in die Qualitätsfertigung des Unternehmens gewinnen und sich im neu eröffneten Anwendungszentrum im Detail über Werkzeugaufnahmen, Schrumpf- und Auswuchttechnik, sowie Schneidwerkzeuge aus Vollhartmetall mit Fokus auf die Turbinenfertigung informieren.

Kontakt:

www.starrag.com