Gehring 4.0: Honmaschinen liefern Live-Daten

Das Unternehmen präsentierte auf der Hannover Messe die Echtzeit-Maschinenüberwachung mit MindSphere - Siemens Cloud for Industry

1081
MindSphere auf der HMI

Um noch mehr Transparenz in Fertigungsprozessen zu bieten, arbeitet der Honmaschinenexperte Gehring Technologies intensiv an seinen „Digital Solutions“. Gemeinsam mit Siemens präsentierte Gehring  vom 25.4. – 29.4. auf der Hannover Messe 2016 eine Lösung, mit der in Echtzeit Daten von einer Honmaschine beim Kunden an Gehring übermittelt und ausgewertet werden können. „Für unsere Kunden ist diese digitale Verbindung ein Riesenvorteil, denn wir passen unseren Service optimal an ihre Bedürfnisse an. Wir erkennen den Bedarf, zum Beispiel nach einem planbaren Austausch von Honwerkzeugen, und reagieren darauf, noch bevor der Kunde überhaupt weiß, dass er ihn hat“, beschreibt Dr. Sebastian Schöning, CEO der Gehring Gruppe, die digitalen Entwicklungen. So gewährleistet Gehring, dass die Maschinen beim Kunden durchweg effizient und mit absoluter Präzision arbeiten.

Ãœbersicht des Prozessablaufs bei MindSphere
Übersicht des Prozessablaufs bei MindSphere

MindSphere – Siemens Cloud for Industry von Siemens, ist eine umfassende, kostengünstige Data-Hosting Plattform auf  Basis von SAP HANA. Gerätemanagement, einfache Konnektivität, nötige Datenspeicherung und zugehörige Infrastruktur ermöglichen eine virtualisierte Datenverwaltung. „Durch den Einsatz von MindSphere gewinnt Gehring wertvolle Informationen, wie beispielweise über Produktivität, Ressourceneffizienz im Fertigungsprozess oder den Zustand der Maschinen“, erläutert Dr. Florian Beil, Leiter Technical Sales Data Services, Siemens AG.

Nach den positiven Rückmeldungen wird Gehring im nächsten Schritt gemeinsam mit seinen Kunden weitere Anwendungsfälle herauszuarbeiten und zukünftig kundenspezifische digitale Lösungen anzubieten.

Kontakt:
www.gehring.de
www.siemens.de