Im µm-Bereich auch bei der Großteilebearbeitung

Konstruktive Flexibilität für kundenspezifische Maschinenkonzepte

1754

LKW-Fahrzeugachsen, Wellen für Windkraftanlagen, Hubmastprofile von Gabelstaplern und, und, und… – die Herstellung und das Fertigen von Großbauteilen ist ein weites Feld quer durch alle Zulieferbranchen. Genauso vielfältig sind die Anforderungen an die CNC-Bearbeitungszentren. Denn Maschinen von der Stange reichen oftmals nicht aus, um Großkomponenten wirtschaftlich und mit hoher Zerspanungsgenauigkeit zu fertigen. Wer in diesem Segment auf einen flexiblen Sondermaschinenbauer setzt, bekommt genau die Anlage, die er für seine ganz spezielle Applikation braucht.

Das horizontale Fahrständer-Zentrum HFZ ist eine SSB-Maschinenplattform für kundenspezifische Anlagenlösungen, mit denen große Bauteile schnell und qualitativ hochwertig bearbeitet werden können.
Das horizontale Fahrständer-Zentrum HFZ ist eine SSB-Maschinenplattform für kundenspezifische Anlagenlösungen, mit denen große Bauteile schnell und qualitativ hochwertig bearbeitet werden können.

„Ein Kunde aus dem Landmaschinenbau benötigte eine spezielle Bearbeitungsmaschine, mit der er Spur- und Sturzwinkel schwerer Fahrzeugachsen schnell und hochgenau fräsen kann“, so Holger Klatte, Leiter Entwicklung des Sondermaschinenbauers SSB aus Bielefeld. „Gegenüber der bisher eingesetzten Bearbeitungsmaschine standen besonders das Einhalten engerer Toleranzfelder in Sachen Oberflächengüte und Maßhaltigkeit ganz oben auf der Anforderungsliste.“

SSB stellt der metallverarbeitenden Industrie aus den unterschiedlichsten Branchen individuelle Bearbeitungszentren in horizontaler Fahrständer- und vertikaler Portalbauweise sowie Sonderbohr- und Fräsmaschinen zur Herstellung von Großbauteilen zur Verfügung. Diese Unikate sind optimal auf die jeweiligen anspruchsvollen Bearbeitungsaufgaben in der Großteilzerspanung abgestimmt. Dank einer hohen Fertigungstiefe und großer Prozesskompetenz realisiert SSB auf diesen Anlagengrundplattformen maßgeschneiderte Maschinenkonzepte für eine Vielzahl von Anwendungen in der Metallbearbeitung.

Höchste Präzision bei Großbauteilen

Der Präzision kommt bei großen Bauteilen auch aus schwierig zu zerspanenden Werkstoffen eine immer größere Bedeutung zu. So auch im vorliegenden Fall der Fahrzeugachse: Holger Klatte: „Bei solchen Projekten muss alles aufeinander abgestimmt sein. Beispielsweise entwickelten wir mit dem Kunden ein maßgeschneidertes Spannmittel, optimierten das Fräskonzept in Sachen Werkzeuge und Toolwechselsystem. Dazu integrierten wir modernste Überwachungs- und Messsysteme.“ Damit überprüft die SSB-Maschine während der Fräsarbeiten permanent die Toleranzfelder zum Nennmaß für optimale Achswerte und greift bei Bedarf regulierend ein. Ein Werkzeugverschleißmelder garantiert, dass die eingesetzten Werkzeuge produktionseffizient automatisch per Werkzeugwechselsystem mit Doppelgreifarm ohne Unterbrechung der Produktion ausgetauscht werden. Obwohl  überdurchschnittliche Verfahrwege vorherrschen und große Werkzeugdurchmesser zum Einsatz kommen, erreicht die Sonderfräsmaschine extreme Genauigkeiten bis in den µm-Bereich.

Unterstützt wird diese Präzision durch die optimale Abschirmung bzw. Dämpfung von Maschinenbauteilen, damit Einflüsse der Werkzeugmaschine, wie etwa die Abwärme von Motoren, keine negativen Auswirkungen auf die Positioniergenauigkeit haben können.

Auch in der Großteilbearbeitung ist...
Auch in der Großteilbearbeitung ist…

Holger Klatte: „Als Sondermaschinenbauer können wir von Auftrag zu Auftrag flexibel, schnell und effektiv genau die Maschinenkonstruktion bereitstellen, die der Anwender benötigt.“ Verschiedene Systeme zum Werkzeugwechsel, zur Bauteilvermessung, zum Messen von Werkzeugverschleiß sowie zur Späneentsorgung machen die SSB-Anlagen äußerst nebenzeitenarm sowie flexibel in ihrer Anwendung, bis hin zur 5-Achsbearbeitung. Dreh-, Wende und Kipptische, Wendespanner sowie unterschiedliche Be- und Entladekonzepte u. a.  lassen sich integrieren und kombinieren. Dadurch sind den Möglichkeiten zur schweren Schrupp- wie auch für präzise Feinst- und Finishbearbeitung im Fräs-, Bohr- und Gewindebereich keine Grenzen gesetzt.

... allerhöchste Präzision gefordert.
… allerhöchste Präzision gefordert.

Holger Klatte: „Der Hersteller erhält stets eine Gesamtlösung aus Konstruktionsplanung, Anlage, Spann-, Werkzeug- und Zerspanstrategie, Verfahrenstechnik sowie CAD/CAM-Paket mit anschließender weltweiter Integration in den jeweiligen Produktionsprozess inklusive Inbetriebnahme. Dabei ist das Ausmaß der gewünschten Bearbeitungsmaschine nahezu unbegrenzt – lediglich die Größe der Produktionshalle unseres Kunden könnte als limitierender Faktor gelten.“

Kontakt:

www.ssb-maschinenbau.de