Extreme Pitch- und Positionierungsgenauigkeiten

Hochpräzisions-Drahterosionsmaschinen (EDM) von GF Machining Solutions für eine optimale Mikrobearbeitung

551
AgieCharmilles CUT 1000 X

Heutzutage wächst der Druck auf Hersteller, für eine breit gefächerte Sortimentspalette immer komplexere und genauere Bauelemente in hohen Stückzahlen zu produzieren. Genauigkeit und Zuverlässigkeit sind daher die entscheidenden Faktoren für die Maschinenauswahl. Im Rahmen von „Just-in-time“ Fertigungsabläufen können Ausschussteile verheerende Folgen für Terminierung, Kosten und das Ansehen des Herstellers haben. Vor dem Hintergrund immer extremerer Anforderungen an die Fertigung, hat AgieCharmille mit der X-Serie die Pitch- und Positionierungsfehlern bei der Drahtelektroerosion (EDM) beseitigt.

AgieCharmilles CUT 2000 X
AgieCharmilles CUT 2000 X

Die werksseitige Kalibrierungsprüfung von GF Machining Solutions ist vergleichbar mit den täglichen Anforderungen an die Hersteller. Die CUT 1000 X und CUT 1000 X OilTech erzielen eine Pitch-Genauigkeit von ±1,0 μm über 200 mm x 140 mm und eine M-Profil-Genauigkeit von ±1,0 μm. Die CUT 2000 X, CUT 2000 X OilTech und CUT 3000 X erzielen eine Pitch-Genauigkeit von ±1,5 μm über 340 mm x 240 mm (460 mm x 320 mm für CUT 3000 X) und eine Profil-Genauigkeit von ±1,5 μm.

Optimale Toleranzen bei Positionierung und geometrischen Prüfungen

Die Sachverständigen-Prüfungen auf Geometrie und Erosion gewährleisten die Ergebnisse, die die Kunden des Herstellers erwarten. Vor dem Installieren setzen die Spezialisten von GF Machining Solutions eine grosse Anzahl Bohrungen in eine Platte. Anschliessend wird mit einem Hochpräzisions-Koordinatenmessgerät (CMM) der Mittelpunkt jeder Bohrung vermessen. Die CMM-Ergebnisse werden danach in die computergesteuerte numerische Steuerung (CNC) der X-Serien-Maschine geladen. Diese Korrektur in der CNC stellt die exakte Pitch- und Positionierungsgenauigkeit – ab der ersten Matrize oder Form – sicher.

Dank der fachmännischen Prüfung und Kalibrierung können Hersteller sicher Stanzwerkzeuge und Mehrfachformen für Fertigungen in der Elektronik und der Informations- und Kommunikationstechnologie, sowie kleinste Bauelemente für Medizintechnik und Uhrenindustrie herstellen.

AgieCharmilles CUT 3000 X
AgieCharmilles CUT 3000 X

Optimale Bearbeitungsbedingungen für höchst anspruchsvolle Mikroanwendungen werden durch Hoch-Präzisionsachsen der Maschinen der X-Serie, durch kurze Messkreise, durch ein duales Messsystem für alle Achsen, durch konsequente Trennung des Funkenerodierbereichs von Wärmequellen und einem ständig umspülten Arbeitsraum sichergestellt. Darüber hinaus werden von GF Machining Solutions während des Zusammenbaus Qualität und Präzision durch sorgfältiges Vermessen und durch hohe Standards bei den Fertigungskontrollen aller mechanischen Baugruppen sichergestellt.

Höchste Produktivität

Zusätzlich liefert die X-Serie eine grosse Auswahl an produktivitäts- und qualitätssteigernden Funktionen:

Der exklusive Automatische Drahtwechsler (Automatic Wire Changer – AWC) mit zwei Drahtspulen erlaubt den Einsatz grösserer Drahtdurchmesser: von Präzisionsdraht für den Hauptschnitt und automatischem Wechseln zum dünneren Draht für den Schlichtschnitt. Dadurch werden wesentliche Steigerungen bei der Schneidegeschwindigkeit erzielt. Zudem wird die Produktivität durch schnelles und sicheres Drahteinfädeln, und einfache und zuverlässige Drahtentsorgung mittels integriertem Drahtschnetzler, erhöht.

Die eigene Auftragsverwaltung bietet höchste Flexibilität. So können auch dringende Bearbeitungsjobs eingeschoben werden.

Perfektes Drahteinfädeln, selbst unter schwierigsten Bedingungen, mit dem THREADINGEXPERT, einer rückziehbaren Vorrichtung, mit der der Draht aus der oberen Führung bis zum Startloch (obere Fläche) geführt wird.

Hochqualitative Ergebnisse dank des integrierten optischen Messsystems (Integrated Vision Unit – IVU). Mit eingebetteter CCD-Kamera, verbunden mit einer auf dem Unterarm der Maschine installierten Hintergrundbeleuchtung, erlaubt die IVU Advance Voreinstellungen, lokale Messungen während der Fertigung und Scannen der bearbeiteten Kontur.

Kontakt:

www.gfms.com