Neuerungen zu HSplan und HSauftrag

Die HSi GmbH präsentiert auf der METAV für Einzel-, Serien- und Lohnfertiger die neuesten Weiterentwicklungen ihrer Softwaretools

1002
Die automatische Erkennung von komplexen Bearbeitungen ermöglicht eine vereinfachte und schnelle Berechnung der Rüstzeit in HSplan.

Permanent richtet HSi die Entwicklung ihrer adaptiven Standardsoftware an den Anforderungen einer effektiven und flexiblen Fertigung zur Unterstützung der Arbeitsvorbereitung aus. Das Ergebnis ist eine Kostensenkung und Optimierung der Durchlaufzeiten. Wesentliche Neuerungen präsentiert das Unternehmen zu den Softwarelösungen für Kalkulation und Planung sowie zur Auftragssteuerung.

Weiterhin hat die HSi die Multilingualität ausgebaut. Auch die Administratoren wurden inzwischen auf Mehrsprachigkeit umgestellt. So sind für die Pflege der Regeln und Wertetabellen keine Deutschkenntnisse mehr nötig. Für die Planung komplexer Strukturen und Bearbeitungen wurde die Transparenz verbessert. Der Anwender wird nunmehr mit einer Baumstruktur auch im Arbeitsgang unterstützt, so dass das Handling komplexer Anforderungen z. B. im Rahmen der Vorkalkulation deutlich mehr Transparenz bietet. Mit weitergehenden Möglichkeiten zur Abbildung komplexer Strukturen werden für den Anwender Zusammenhänge und funktionale Abhängigkeiten erkennbar und in ihrer Wechselwirkung nachvollziehbar.

HSi-Verfahrensbaustein bietet optimierte Schweißzeitberechnung auf der Basis von Gewichts- und Stückzahlkumulierung.
HSi-Verfahrensbaustein bietet optimierte Schweißzeitberechnung auf der Basis
von Gewichts- und Stückzahlkumulierung.

Mit der HSi-Software HSplan steht ein technologieorientiertes Arbeitsplanungssystem zur schnellen und exakten Ermittlung von Sollzeiten zur Verfügung. Hierzu greift die Software auf die HSi-Technologiebasis mit ihren vorkonfigurierten Verfahrensbausteinen zurück. Diese Bausteine z.B. für Drehen, Fräsen, Bohren enthalten Regeln und Wertetabellen zur exakten Berechung der Sollzeiten. In diesem Zusammenhang werden eine Reihe neuer Funktionen und Optimierungen vorgestellt.

HSplan unterstützt eine werksübergreifende automatisierte Arbeitsplanerstellung. Somit lassen sich neben den werksspezifischen Arbeitsplänen mittels entsprechender Artikel-Nummern auch übergreifende Arbeitspläne von den Arbeitsplanern in den Werken erstellen. Denn es erfolgen z. B. die zerspanenden Bearbeitungen, die Oberflächenbehandlungen sowie die Montage in unterschiedlichen Werken eines Großunternehmens.

Weitere Neuerungen sind zum Beispiel in die HSi-Verfahrensbausteine eingeflossen:

  • Die automatische Erkennung von komplexen Bearbeitungen ermöglicht eine vereinfachte und schnelle Berechnung der Rüstzeit
  • Optimierte Schweißzeitberechnung auf der Basis von Gewichts- und Stückzahlkumulierung
  • Automatisierte Zeitberechnung für die Durchführung von Oberflächenbehandlungen auf Basis von Stücklistendaten
  • Automatische Zuschnittsberechnung auf Basis von Stücklistendaten

Mit der Möglichkeit des Exports von HSi-Ergebnissen im Excel-Format folgt das Softwarehaus dem Wunsch einiger Anwender. Nunmehr können sie die mittels HSplan ermittelten Kalkulationswerte für die einzelnen Bauteile leichter übertragen. Diese Exportmöglichkeit ist auch von Vorteil, wenn die Kunden der HSplan-Anwender die Ergebnisse im Excel-Format zwecks Vergleichbarkeit von Angeboten vorschreiben.

HSauftrag bildet die Verfügbarkeit der Mitarbeiter im System ab.
HSauftrag bildet die Verfügbarkeit der Mitarbeiter im System ab.

Interessante Erweiterungen in Bezug auf die Auftragssteuerung sind in das Softwaremodul HSauftrag eingeflossen. Hierbei handelt es sich um ein einfach zu bedienendes System zur Terminierung und Steuerung von Aufträgen sowie zur Optimierung der Kapazitätsauslastung. Bislang beschränkte sich die Abbildung der Kapazitätsauslastungen und Verfügbarkeiten in der Software ausschließlich auf die Bearbeitungsmaschinen. Seit kurzem wird auch die Verfügbarkeit der Mitarbeiter im System abgebildet. Auf diese Weise wird die Qualität der Disposition und Terminbestimmung der Aufträge nochmals gesteigert. Mit der Planung hinsichtlich vorgegebener und damit begrenzter Kapazitäten wird jederzeit eine realitätsnahe Planung sichergestellt. Außerdem verfügt HSauftrag jetzt über die Möglichkeit einer Erfassung und Auswertung von Gemeinkosten-/-zeiten.

HSi-Lösungen haben kurze Einführungszeiten und bieten eine einfache Bedienung und webbasierte Anwendung. Die Softwaremodule ermöglichen stets bedarfsgerechte Anpassungen und tragen so zu mehr Planungs- und Investitionssicherheit bei. Sie laufen auf allen gängigen Betriebssystemen. Fertige Anbindungen und Integrationen existieren z. B. für SAP, PSIPENTA, proALPHA, MS Dynamics NAV, IN:ERP, Infor ERP LN, GODYO P/4, FEPA, WINCARAT, INTEGRIS und IFOS.

Die HSi GmbH auf der METAV in Halle 14, Stand 14A94.

Kontakt:

www.hsi4m.com