Guter Service für die Kundenzufriedenheit der Kunden

Ralf Eckenstein, Serviceleiter bei der Blum-Novotest GmbH, im Gespräch

1300
Ralf Eckenstein, Serviceleiter von Blum-Novotest.

Warum ist guter Service so wichtig?

Die Vernetzung von Produktionsprozessen hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Dieser Trend wird sich im Zuge von Industrie 4.0 noch weiter beschleunigen. Technisch anspruchsvolle Produkte in diese komplexen Produktionssysteme so einzubinden, dass ein optimales Ergebnis in Sachen Produktivität und Qualität erzielt wird, ist eine Herausforderung, die Expertenwissen erfordert. Daher unterstützen wir unsere Kunden bei der Optimierung Ihrer Zerspanungsprozesse, schulen sie in der Bedienung der Systeme und sind zur Stelle, wenn mal was schief geht. Die Technologie und Qualität von Produkten ist sehr wichtig, doch ein echter Mehrwert entsteht vor allem, wenn sie perfekt integriert eingesetzt werden.

Wie unterstützen Sie Kunden mit Ihrem Know-how bei der Optimierung von Prozessen?

Die Servicemitarbeiter rüsten auch bereits vorhandene Maschinen mit Messtastern oder Lasermesssystemen aus und unterstützen bei der Optimierung von Prozessen.
Die Servicemitarbeiter rüsten auch bereits vorhandene Maschinen mit Messtastern oder Lasermesssystemen aus und unterstützen bei der Optimierung von Prozessen.

Von Prozess zu Prozess gibt es unterschiedliche Faktoren, die für die Kunden von Bedeutung sind. In der Serienfertigung gilt es zumeist die Durchlaufzeit je Bauteil so niedrig wie möglich zu halten. Als mir ein Kunde eine maximale Prozesszeit von 60 s vorgab und ich den Prozess mit Hilfe unserer schnellen Messtaster auf 28 s verkürzte, war die Überraschung natürlich sehr groß. Schließlich ist eine Reduzierung der Durchlaufzeit von über 50 % in der Serienfertigung bares Geld wert. Dagegen geht es im Aerospace-Bereich primär darum, ausschließlich Gutteile zu fertigen. Denn es handelt sich hier oftmals um hochkomplizierte Bauteilformen mit kostspieligen Werkstoffen.

Als Servicetechniker sind Sie bei verschiedensten Kunden zu Gast. Gibt es eine Anwendung, die Ihnen besonders in Erinnerung geblieben ist?

Hier fällt mir ein Kunde ein, der drei Zellen mit jeweils acht Maschinen mit einem Roboter verkettet hat. Seine Produktion war dadurch nahezu vollständig automatisiert. Lediglich die Werkstückmessung war nicht automatisiert. Hierbei musste ein Maschinenbediener im Abstand von fünf Minuten die Bohrungen mit einem Subito vermessen, das Werkzeug von Hand korrigieren und die Maschine anschließend wieder starten. Mit Hilfe unserer Bohrungsmessköpfe BG40 und BG60 konnten Messung, Protokollierung und Werkzeugnachstellung komplett automatisiert werden, wodurch nun mannlos und sehr viel produktiver gefertigt wird.

Blum-Novotest ist mit seinen Messkomponenten für Werkzeugmaschinen sehr erfolgreich. Wie hat sich dabei der Service-Bereich und dessen Aufgaben in den letzten Jahren entwickelt?

In Trainings und Workshops werden die Teilnehmer in den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Systeme geschult.
In Trainings und Workshops werden die Teilnehmer in den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Systeme geschult.

Mit 14 Niederlassungen und über 25 Vertriebs- und Servicestützpunkten sowie System-Integratoren weltweit, haben wir ein sehr engmaschiges, globales Servicenetz geschaffen. Zu unseren zahlreichen Aufgaben zählt zunächst die ganz klassische Inbetriebnahme der Produkte bei Endkunden. Der zweite große Aufgabenbereich ist die Unterstützung der weltweit verteilten OEMs bei der Integration unserer Produkte in deren Maschinen. Außerdem veranstalten wir Schulungen und Workshops, bei denen wir den Teilnehmern unsere Produkte und deren vielfältige Einsatzmöglichkeiten näher bringen. Last but not least stehen unsere Servicetechniker weltweit telefonisch zur Verfügung, um unseren Kunden bei Fragen schnell Hilfestellung leisten zu können.

Wie schauen Ihre zukünftigen Pläne für den Service-Bereich aus?

Unsere Serviceleistungen werden simultan mit Blum-Novotest weiter wachsen. In unserer Branche reicht es heutzutage nicht mehr, „nur“ hochwertige Produkte anzubieten. Man muss nah am Kunden sein und ihn bei seinen Anwendungen unterstützen, um das für ihn beste Ergebnis zu erreichen. Da auch künftig die Anforderungen an Bauteilgenauigkeit und Prozessschnelligkeit steigen werden, wächst gleichzeitig der Bedarf an Anwendungsspezialisten. Sowohl hochmotivierte, kompetente Anwendungsspezialisten als auch Kundennähe bieten wir schon heute – und dies wird auch in Zukunft der Fall sein. Schließlich gehört ein guter Service neben einer exzellenten Produktqualität zu den wichtigsten Faktoren für die Zufriedenheit der Kunden.

Kontakt:

www.blum-novotest.com