Aero Structures Technology Days 2016

Starrag Group - Zwei März-Tage mit „value“

955

Das Wort „value“ steht absichtlich in Englisch in der Überschrift. Es stammt aus dem neuen Claim „Engineering precisely what you value“. „Diese Aussage ist mehr als nur eine wohlklingende Marketingbotschaft“, sagt Walter Börsch, CEO der Starrag Group. „Eines der wichtigsten Worte ist für mich value, denn als Substantiv beschreibt es den Mehrwert (profitability, safety, growth) für den Kunden und als Verb (value: wertschätzen) weist es daraufhin, dass unser Angebot seine Bedürfnisse exakt trifft. Der Kunde bekommt von uns genau, was er braucht und was ihm wichtig ist.“

Exakt darum geht es bei dem Termin (1./2. März 2016) bei der Dörries Scharmann Technologie GmbH (DST) in Mönchengladbach, einem Unternehmen der Starrag Group: Experten der Starrag-Geschäftseinheit „Aerospace & Energy“ und deren Technologie-Partner (wie: Ceratizit, CGTech, GMN, Haimer, Ingersoll, Iscar, Kennametal, Sandvik, Siemens, Walter) berichten, wie sich Flugzeugstrukturbauteile noch schneller, produktiver und zuverlässiger herstellen lassen. Ein Highlight ist am 2. März der Vortrag des Ehrengastes Prof. Dr.-Ing. Christian Brecher, der als geschäftsführender Direktor des Werkzeugmaschinenlabors an der RWTH Aachen und als ehemaliger Leiter des Gesamtbereichs Konstruktion und Entwicklung bei DST das Zerspanen von komplexen Strukturbauteilen hautnah aus Industrie- und Forschungssicht kennt.

Bearbeitung von Flugzeugstrukturbauteilen
Bearbeitung von Flugzeugstrukturbauteilen

„High Performance Machining“ verspricht Dr. Norbert Hennes, Leiter der Business Unit „Aerospace & Energy“: „Wir zeigen, wie wir Produktivität um den Faktor 3 steigern und die Produktionssicherheit durch die Erhöhung von Verfügbarkeit und Bauteilqualität sichern.“ Zudem gibt es die Premiere des neuen ECOSPEED-Modells F 1540 und Präsentationen zur nächsten Generation von „High Performance Cutting“ mit der neuen 150 kW-Spindel für Aluminiumbearbeitung. Des Weiteren die Vorstellung des neuen Bearbeitungszentrums Starrag STC 800X mit 120 kW-Spindel zur Zerspanung mittelgroßer Aluminium-Strukturbauteile und effiziente Konzepte zum Bearbeiten von Strukturbauteilen aus Titan. Aber auch das wichtige „Drumherum“ fehlt nicht: Fertigungsleitrechner, Serviceleistungen, Werkzeug- und Spanntechnik, Simulation und Messstrategien zur Sicherung der Bauteilqualität.

Konatakt:

www.starrag.com