MAPAL spendet 10.000 Euro an SOS-Kinderdorf

Das Geld ist für das SOS-Kinderdorf in Jorpati (Nepal), nahe der Hauptstadt Kathmandu bestimmt.

932
Spendenübergabe bei MAPAL: v. li. Angela Maier (SOS-Kinderdorf Württemberg), Dr. Dieter Kress (geschäftsführender Gesellschafter der MAPAL Dr. Kress KG).

MAPAL hat zum Jahreswechsel 2015/16 auf Geschenke an Kunden und Geschäftspartner verzichtet. Wie in den vergangenen Jahren unterstützt das Unternehmen stattdessen soziale Organisationen, die sich für hilfsbedürftige Menschen einsetzen. Der Löwenanteil der ausgeschütteten Spendensumme ging erneut an den weltweit tätigen SOS-Kinderdorf e. V. MAPAL Geschäftsführer Dr. Dieter Kress übergab einen Scheck in Höhe von 10.000 Euro an Angela Maier (SOS- Kinderdorf Württemberg). Das Geld ist für das SOS-Kinderdorf in Jorpati (Nepal) bestimmt. In dem Kinderdorf nahe der Hauptstadt Kathmandu werden körperlich und geistig behinderte Kinder betreut. Die Einrichtung besteht aus fünf Familienhäusern, die behindertengerecht ausgestattet sind. Kinder mit Handicap werden dort individuell gefördert, sie erhalten spezielle Therapien sowie unterstützenden Unterricht. „Familien mit Kindern sind eine tragende Säule unserer Gesellschaft. Als erfolgreiches Familienunternehmen fühlen wir uns dem Gemeinwohl verpflichtet und wollen uns für bessere Bildungs- und Entwicklungschancen von Kindern und Jugendlichen in aller Welt einsetzen. Wir freuen uns, die Arbeit des SOS-Kinderdorf e. V. unterstützen zu können, “ sagte Dr. Kress.

Kontakt:

www.mapal.com