tools you can trust

Mit leistungsfähigen und qualitativ hochwertigen Werkzeuglösungen hat sich die Nachreiner GmbH aus Balingen in der Branche seit 1981 einen Namen geschaffen. Als Dienstleister rund um span- abhebende Werkzeuge gegründet, hat sich das Unternehmen hin zum Hersteller eigener, innovativer Werkzeuge und Toolkonzepte entwickelt.

1156
Mit der jeweilig neuen Generation der Superstar-Fräser setzt Nachreiner stets neue Maßstäbe bei der Zerspanung auch schwieriger Materialien.

Mit dem Slogan „tools you can trust – Werkzeuge, denen Sie vertrauen können“ präsentierten sich 1981 Siegfried Nachreiner und seine Frau Marianne mit einem kompletten Portfolio spanabhebender Werkzeuge am Markt. Dank der hohen Werkzeugqualität und Fachkompetenz erarbeitete sich die junge Firma schnell den Status eines kompetenten und zuverlässigen Partners der metallverarbeitenden Industrie. Insbesondere die Hersteller in den Schlüsselindustrien Süddeutschlands, wie zum Beispiel den Automobil- und Maschinenbau, hatten die Nachreiner GmbH im Zollernalbkreis schnell auf der Liste. Denn die Präzisionswerkzeuge – optimiert in Standard wie als individuelle Spezialanfertigungen und Systemlösungen – überzeugten mit Leistungsfähigkeit, Performance und Preiswürdigkeit.

Markus Hallas, Geschäftsführer der Nachreiner GmbH: „Im Lauf der Jahrzehnte hat sich eine ganze Menge verändert: Neue Materialien, neue Bearbeitungsverfahren, gestiegene Anforderungen an Präzision, Produktqualität aber auch Energie- und Ressourceneffizienz stellen unsere Kunden in der Metallbe- und -verarbeitung kontinuierlich vor neue Herausforderungen – und damit auch an uns, als Partner und Engineeringdienstleister im Werkzeugbereich. Um immer am Puls der Zeit und der Marktanforderungen zu sein und um eigene Ideen umzusetzen, wurden in der jüngeren Vergangenheit die Weichen für die eigene Produktion gestellt.“

Werkzeuge mit mehr Performance aus eigener Produktion

Die neue Hauptproduktionsstätte mit angeschlossenem Kunden-Erlebnis-und Logistikzentrum in Balingen-Weilstetten.

So gründete Nachreiner 2007 eine erste Produktionsstätte in Bayern, und im Jahr 2009 gründete Nachreiner die Fertigungsstätte in Zell am Hamersbach im Schwarzwald. Ein besonderer Meilenstein der Unternehmensgeschichte war 2013 im Zuge der bis heute andauernden Expansionsphase die Eröffnung der komplett neuen Hauptproduktionsstätte mit angeschlossenem Kunden-Erlebnis-und Logistikzentrum in Balingen-Weilstetten.

Auf rund 8.000 Quadratmetern produziert Nachreiner dort mit einer hohen Fertigungstiefe und optimierten Herstellungs-, Qualitäts- und Serviceprozessen. Das sind zum Beispiel vollautomatische, temperaturstabilisierte Produktionseinheiten zur Herstellung des Standardprogramms wie auch für die so genannten „Schnellschüsse“ im Sonderbereich.

Durch Auswahl der Substrate, Kantenpräparation, werkstoff- und applikationsoptimerten Geometrien, Beschichtungskompetenz und erweiterte Kontroll- und Messeinheiten hat Nachreiner alle relevanten Wertschöpfungsparameter in eigener Hand. Aufgrund der großen Fertigungstiefe können die Werkzeugspezialisten die Qualität der Werkzeuge auf stets sehr hohem Level garantieren.

Dank des Zentrallagers mit beträchtlichem Halbzeugvolumen sowie durch ein ausgefeiltes Lager- und Logistikmanagement konnten die sehr kurzen Lieferzeiten, für die Nachreiner in der Branche immer schon geschätzt wird, nochmals deutlich verbessert werden.

Nachreiner produziert mit einer hohen Fertigungstiefe und optimierten Herstellungs-, Qualitäts- und Serviceprozessen.

Markus Hallas: „In enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden entstehen hier Werkzeuge für aktuelle Bearbeitungsherausforderungen aber auch Konzepte für die Zerspanung von morgen. Das sind beispielsweise abgestimmte Substrate, neue Geometrien für applikationsfokussierte VHM-Bohrer, -Fräser- und -Reiben. So wachsen wir mit den Anforderungen der Applikationen.“

Insbesondere die Kunden aus dem süddeutschen Raum profitieren von diesen produktionstechnischen und logistischen Vorteilen, haben sie doch terminsicher Zugriff auf das breite Produktportfolio an Zerspanwerkzeugen für die unterschiedlichsten Anwendungen.

Einen besonderen Service stellt das neue Kunden-Erlebniszentrum dar. Herzstück ist moderne Zerspantechnologie. Dort lassen sich alle Nachreiner-Werkzeuge auf Herz und Nieren testen und vergleichen. Dieser spezielle Service spricht sich herum. Mittlerweile schauen viele Geschäftspartner beziehungsweise Werkzeughändlerkollegen mit ihren Kunden und Mitarbeitern vorbei, testen verschiedene Werkzeuge und nehmen an Vorträgen und Schulungen teil. Gleichzeitig profitieren sie von wertvollen CNC-Bearbeitungstipps für die eigenen Zerspanprozesse.

Moderner Vertrieb, fortschrittliche Logistik

Kompetente und hochmotivierte Mitarbeiter sind Garant für zufriedene Kunden.

Eigene Vetriebsmitarbeiter betreuen den süddeutschen Raum, und ein engmaschiges Netz nationaler Verkaufspartner deckt den Rest der Bundesrepublik ab. Darüber hinaus wird Nachreiner durch internationale Vertriebsrepräsentanten in Europa sowie weltweit vertreten. Ein umfassender Internetshop ergänzt sich optimal mit der persönlichen Beratung.

Stolz ist Markus Hallas auf sein Team, das ständig größer wird: Hoch motiviert und kompetent in allen Bereichen halten sie die Räder am Laufen. Die niedrige Fluktuation bewahrt fundiertes Know-how im Unternehmen, und Nachreiner-Kunden arbeiten langjährig mit den gleichen Ansprechpartnern zusammen. Als mittelständisches, familiengeführtes Unternehmen wollen wir mehr sein als ein Werkzeughersteller, der nur Pakete versendet und lediglich per Hotline zu erreichen ist. Vielmehr stehen wir als Impuls- und Ideengeber flankierend unseren Kunden zur Seite, wollen mit ihnen wachsen und sie unterstützen, kommende Zerspanherausforderungen zu meistern. Eine ständig steigende Zahl zufriedener Kunden sind das Ergebnis. Aufgrund der hohen Nachfrage nach unseren Werkzeugen und unserem Prozess-Know-how stehen daher die nächsten Investitionen in Kapazitätserweiterungen bereits konkret im Raum.“

Kontakt:

www.nachreiner-werkzeuge.de