Produktion im Fokus: Der NORTEC-Fahrplan

Aktuelle Themen, anregende Diskussionen und ausgezeichnete Preisträger

1179

Vernetzen statt verpassen: Vom 26. bis 29. Januar 2016 treffen sich Fachleute aus unterschiedlichen Bereichen der Produktion auf dem Hamburger Messegelände zur NORTEC. Die Angebote der rund 450 Aussteller werden durch ein umfangreiches Fachprogramm erweitert. „Die Teilnehmer erfahren auf der NORTEC aus erster Hand, was sich wo im Maschinen- und Anlagenbau  bewegt. Dafür haben wir zahlreiche Experten als Referenten gewinnen können“, sagt Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH.

Themenvielfalt auf dem NORTEC Forum

Das Programm auf dem NORTEC Forum ist auch 2016 ganz nah an der Praxis. An allen vier Messetagen wird es in Halle A2 Präsentationen und Vorträge zu speziellen Themen der Produktion geben. Jeder Tag ist einem Thema gewidmet: Das Programm des NORTEC Forums bietet die Möglichkeit zum fachlichen Austausch mit Experten, die Einblicke in aktuelle Entwicklungen der Produktionstechnik geben. Praxisnahe Diskussionsrunden liefern zusätzliche Impulse. Ein Service, der in der Branche hervorragend ankommt: 2014 bewerteten 86 Prozent der Forumsbesucher, Aussteller wie Fachbesucher, das Programm mit „sehr gut“.

Am Dienstag (26. Januar 2016) steht die „Elektronikfertigung“ auf dem Programm. Einen Tag später dreht sich alles um die Bereiche „Digitalisierung & 3D-Druck“. Namhafte Anbieter wie SLM-Solutions aus Lübeck präsentieren die neuesten Präzisionsdrucker, das Laser Zentrum Nord zeigt  am Nachmittag in einer ganzen Vortragsreihe Trends im 3D-Druck auf. Am Donnerstag (28. Januar 2016) erfahren die Teilnehmer mehr über „Kooperationen & Patentmanagement“ und den damit verbundenen Technologie- und Wissenstransfer. Am Freitag, 29. Januar 2016, steht „Produktion & Luftfahrt“ auf der Agenda. Die Luftfahrttechnik gehört neben Schiffbau, Windenergietechnik, Medizintechnik sowie dem Maschinen- und Fahrzeugbau zu den stärksten Industrien in Norddeutschland und stellt besonders hohe Anforderungen an Material und Produktionstechniken. Das Forum spannt den Bogen von additiver Fertigung von Metallteilen bis zu innovativen Techniken zur Pflege von Prozessflüssigkeiten. Organisiert wird es von Hanse Aerospace, dem größten unabhängigen Verband von Zulieferern und Dienstleistern der Luft- und Raumfahrtindustrie in Deutschland.

Im Blick: Die Trends von morgen

Auf großes Interesse stößt schon jetzt der Laser-Kongress, der am Donnerstag (28. Januar 2016) stattfindet. Unter der Überschrift „Kongress zum Light Engineering – Light 2016“ berichten Fachleute und Referenten aus Forschung und Industrie über das Potenzial von innovativen Lasertechnologien. Teilnehmer haben die Chance, individuelle Lösungsansätze für ihre Produkte und Leistungen mit Experten zu diskutieren.

Im VDMA-Workshop „Auf dem Wege zu Fertigung 4.0“ am 27. Januar stellen Experten konkrete Beispiele aus der Praxis für die Praxis vor, die aufzeigen, wie sich die Fertigung im Zeitalter von Industrie 4.0 verändern wird und wie weit die Informatisierung inzwischen vorgedrungen ist. Praktische Tipps bekommen auch die Teilnehmer beim „NORTEC Symposium für Einkauf & Logistik“ am 28. Januar Ziel ist es, Lösungen zur Optimierung von Geschäftsabläufen aufzuzeigen.

Der Preis für Innovationen – der NORTEC Award

Ein zentraler Motor für den Maschinen- und Anlagenbau ist seine enorme Innovationskraft. Deshalb wurde 2010 der NORTEC Award ins Leben gerufen. Prämiert werden neuartige Lösungen zur Verfahrensintegration. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf Kundenorientierung, Verkürzung der Prozesskette, Reduzierung von Neben-, Transport- und Liegezeiten sowie Aufwertung des Arbeitsplatzes und Energieeffizienz. Eine Jury ermittelt gemeinsam mit der Fachzeitschrift „die produktion“ die Gewinner und zeichnet sie im Rahmen der offiziellen Eröffnungsfeier aus. 2014 ging der Innovationspreis an die IBG Technology Hansestadt Lübeck GmbH.

Kontakt:

www.nortec-hamburg.de