Die GROB-Werke auf der NORTEC

Das Messejahr der GROB-WERKE startet 2016 so früh wie noch nie.

910
GROB 5-Achs Universal-Bearbeitungszentrum G350 – Generation 2.

Bereits Ende Januar stellt das Unternehmen – erstmalig mit einem eigenen Messestand – auf der NORTEC in Hamburg aus. Präsentiert wird ein 5-Achs Universal-Bearbeitungszentrum neuester Generation: die G350 – Generation 2.

Stellten die GROB-WERKE ihre Produkte auf den letzten beiden NORTEC-Messen noch auf dem Messestand der Vertretung aus, so hat sich das Unternehmen für 2016 dazu entschlossen, sich erstmals mit einem eigenen Stand zu präsentieren. Ausgestellt wird eine G350 – Generation 2, die ihre Premiere vergangenen Herbst auf der EMO in Mailand feierte. Demonstriert wird die Leistungszerspanung eines Stahl-Bauteils aus dem Werkzeug- und Formenbau. Die Messemaschine ist mit einer 16.000 min-1 Spindel, einem Werkzeugmagazin mit 120 Plätzen und einer SIEMENS 840D sl Steuerung ausgestattet.

Neueste Entwicklungsstufe der 5-Achs Universal-Bearbeitungszentren

Mit der neuesten Entwicklungsstufe der G-Modul Baureihe ist die zweite Generation von Universalmaschinen entstanden, die sich durch ein modernes, überarbeitetes Maschinendesign und etliche neue Baugruppen auszeichnet und für die Kunden eine ganze Bandbreite von Vorteilen bringt. So unterscheidet sich die neue Generation der G-Module von der bisherigen Baureihe durch eine deutlich verbesserte Dynamik, reduzierte Neben- und Span-zu-Span-Zeiten, sowie durch ihr neues Maschinendesign und ihrer vergrößerten Werkzeugmagazinkapazität. Darüber hinaus konnten durch ihre kompaktere Bauweise die Außenabmessungen deutlich reduziert werden. Mit dem Maschinenkonzept der 5-Achs Universal-Bearbeitungszentren bietet das Unternehmen den Kunden der zerspanenden Industrie viele Möglichkeiten bei der Fräsbearbeitung von Werkstücken verschiedenster Materialien.

GROB4Coach und GROB4Simulate komplettieren GROB-NET4Industry

Ebenfalls werden auf der NORTEC mit GROB4Coach und GROB4Simulate die beiden neuesten Module des GROB-Produktionsleitsystems GROBNET4Industry präsentiert. Sie komplettieren die bereits vier bestehenden Applikationen, mit denen mittels Webtechnologie werksübergreifend Transparenz im gesamten Produktionsprozess geschaffen werden kann. Die sechs Applikationen von GROB-NET4Industry schaffen bereits heute beste Voraussetzungen, den viel diskutierten Zielen von Industrie 4.0 gerecht zu werden.

Die GROB-WERKE auf der NORTEC 2016 in Halle A4, Stand 212.

Kontakt:

www.grobgroup.com