Pramet erweitert Eckfräser-Spektrum

Neue Walzenstirnfräser mit ADMX16 Wendeschneidplatten für Schrupp-Anwendungen.

905
Walzenstirnfräser mit ADMX 16 Wendeschneidplatten

Mit einer Schnitttiefe von bis zu 108 mm eignen sich die Fräser mit den vielseitigen ADMX16 Wendeschneidplatten bei mittlerer Bearbeitung für die meisten Materialien einschließlich Gusseisen, Edelstahl und Aluminiumlegierungen. Der große Spanraum und die interne Kühlmittelzufuhr sorgen für eine effiziente Spanabführung. Das axiale Abstützen der Wendeschneidplatten der 1. Zahnreihe ermöglicht zudem eine höhere Stabilität beim Fräsen. Dies sorgt außerdem für weniger Lärmentwicklung, geringere Vibrationen und damit weniger Werkzeugverschleiß.

„Das neue Sortiment der Walzenstirnfräser bietet eine höhere Leistung und Zuverlässigkeit für vielfältige Operationen einschließlich Eck-, Nut- und Konturfräsen“, so Karel Tiefenbach, Produktmanager für den Bereich Fräsen bei Dormer Pramet. „Unser ADMX16 Spektrum umfasst einige unserer beliebtesten Wendeschneidplatten. Mit der Entwicklung eines neuen Fräsers konnten wir dieses vielseitige Programm entscheidend erweitern. Die Kunden können jetzt den gleichen Typ von Wendeschneidplatten für verschiedene Fräser und Anwendungen einsetzen, was einen effizienteren und zuverlässigeren Service ermöglicht.”

Neue positive Geometrien

Neu im Sortiment: Walzenstirnfräser mit ADMX 16 Wendeschneidplatten für Schrupp-Anwendungen.
Neu im Sortiment: Walzenstirnfräser mit ADMX 16 Wendeschneidplatten für
Schrupp-Anwendungen.

Als Teil der Einführung wurden zwei neue positive Geometrien – MF und MM – zum Bearbeiten von Edelstahl, Superlegierungen, kohlenstoffarmen Stahl und Nichteisenmetallen hinzugefügt. MF ist eine scharfe und hochpositive Geometrie, die sich ideal zur leichten Bearbeitung und für Oberflächenbearbeitungen eignet. MM ist eine universelle scharfe und hochpositive Geometrie mit stabilisierter Schneidkante zur Oberflächenbearbeitung und für die mittlere Bearbeitung. Diese Geometrien sind für die Wendeschneidplatten ADMX11 und ADMX16 sowie dem LNGX12 verfügbar. Der positive Spanwinkel der neuen Geometrien erzeugt einen niedrigen Fräswiderstand, und geringere Schneidkräfte.

Dormer Pramet mit neuen positiven Geometrien: Die neuen MF und MM Geometrien eignen sich für die Bearbeitung von Edelstahl, Superlegierungen sowie kohlenstoffarmen Stahl und Nichteisenmetallen.
Dormer Pramet mit neuen positiven Geometrien: Die neuen MF und MM Geometrien
eignen sich für die Bearbeitung von Edelstahl, Superlegierungen sowie kohlenstoffarmen
Stahl und Nichteisenmetallen.

Mehr Effizienz beim Eckfräsen

Pramet hat auch sein Sortiment von Wendeschneidplatten für ein wirtschaftliches Eckfräsen erweitert. Für eine noch größere Auswahl wurden dem Sortiment LNGU/LNMU16 neue Radien und Geometrien hinzugefügt. Damit stehen vier weitere Radius-Optionen von 0,8 mm bis 4,0 mm zur Verfügung. Die neuen Geometrien umfassen F, M und R für die Bearbeitung von Edelstahl, Stahl und Gusseisen. Eine hochpositive Geometrie FA wurde für Kupfer, Aluminium und Aluminiumlegierungen entwickelt.

Neue Broschüre zum Download

Einen Überblick über alle von Dormer Pramet neu eingeführten Wendeschneidplatten-Sortimente gibt die neue Produktbroschüre. Sie kann unter www.dormerpramet.com heruntergeladen werden. Zum Bestellen eines gedruckten Exemplars oder zum Anfordern weiterer Informationen kann außerdem ein lokales Dormer Pramet-Vertriebsbüro kontaktiert werden. Videos zum neuen Sortiment sind auch auf YouTube zu finden unter: www.youtube.com/dormerpramet.

Kontakt:

www.dormerpramet.com