“Machining intelligently”

Iscar präsentierte zahlreiche Neuheiten auf der EMO 2015 in Mailand

1507

Auf der EMO in Mailand präsentierte Iscar einen Querschnitt seines umfangreichen Programms an innovativen Präzisionswerkzeugen. Im Fokus standen Lösungen für höhere Bearbeitungsgeschwindigkeiten, mehr Produktivität und Prozesssicherheit.

Der Messeauftritt stand unter dem Motto “Machining intelligently”. Damit unterstrich das Unternehmen seinen Anspruch, die bestehende Produktpalette unter steigenden Marktanforderungen zu erweitern. In Zeiten knapper Ressourcen und anspruchsvoller Anwendungen unterstützt Iscar Kunden, die Produktivität durch effiziente Engineering-Lösungen zu erhöhen. Die innovativen Werkzeugfamilien, entwickelt im Rahmen der IQ STARTUP-Kampagne, verbessern die Performance in der Hochgeschwindigkeitsbearbeitung, senken Stillstandzeiten und sorgen für zuverlässige Prozesse.

ISCAR Dove IQ Turn
ISCAR Dove IQ Turn

Iscar hat die Produktfamilie der modularen Bohrwerkzeuge mit dem Wechselkopfbohrsystem CHAM IQ DRILL bis zu einem Durchmesser von 40 Millimetern erweitert. Diese Lösung ist die weltweit erste ihrer Art und sorgt für eine einfache und sichere Handhabung ohne jegliche Ersatzteile. Die Klemmkraft wird ausschließlich im v-förmigen Hartmetallstift aufgebaut und stellt im Zusammenspiel mit den großen Anschlagflächen eine sehr hohe Prozesssicherheit auch bei unregelmäßigen Schnittkräften sicher. Diese können beispielsweise bei Anbohrprozessen auf schrägen Flächen entstehen.

Zu den Exponaten gehörten beispielsweise das doppelseitige DOVE IQ TURN-Klemmsystem. Beim Schruppdrehen fallen große Schnitttiefen und hohe Vorschubraten an. Iscar bietet einen innovativen Plattensitz mit Schwalbenschwanzklemmung in Kombination mit einem Kniehebelmechanismus. Dieses sehr stabile System macht eine Spannpratze wie bei herkömmlichen Lösungen unnötig, und der Span kann ungehindert abfließen. Die Schwalbenschwanz-Variante ermöglicht auch bei PENTA IQ GRIP eine stabile Fixierung im Plattensitz. Dies sorgt für eine sehr gute Geradheit und Oberflächengüte beim Abstechen. Diese fünfschneidige Innovation lässt hohe Schnittparameter zu, was die Bearbeitungszeiten spürbar verkürzt.

k041_151021_03
ISCAR SWISS CUT

Am Messestand waren auch Präzisionswerkzeuge der Stechdreh-Linie SWISSCUT INNOVAL mit zielgerichteter Kühlmittelzuführung zu sehen. Neue Schneidengeometrien ermöglichen auch das Rückwärtsdrehen; ein Wechsel der Wendeschneidplatte ist ohne Entfernung der Schraube durchführbar. Die Werkzeuge sind für einen Kühlmitteldruck bis 340 bar ausgelegt und in Schaftgrößen von zehn bis 16 Millimeter erhältlich.

Die meisten modernen Langdrehautomaten verfügen über Hochdruckpumpen. Dadurch erzielt das SWISSCUT INNOVAL auf solchen Maschinen bessere Zerspanergebnisse. Die erste Wahl für den Einsatz von Werkzeugen mit zielgerichteter Kühlung sind Schneideinsätze mit glatter, flacher Spanfläche ohne Spanformer.

ISCAR Helido 690
ISCAR Helido 690

Die Produktlinie HELI IQ MILL mit drei Schneiden und innovativer Geometrie erlaubt das Fräsen mit reduzierten Schnittkräften und verringert damit auch den Stromverbrauch. Iscar bietet zusätzlich eine Cermet-Ausführung an. Das Material punktet bei hohen Schnittgeschwindigkeiten durch hohe Resistenz gegen Verschleiß und Korrosion. Die Schneidstoffsorte IC30N wurde für lange Standzeiten und sehr gute Oberflächenqualitäten entwickelt. Deshalb ist die Wendeschneidplatte zum Vorschlichten und Schlichten geeignet.

Die Messebesucher konnten sich auch über die Fräser-Linie HELIDO 690 mit sechs rechten, wendelförmigen Schneidkanten informieren. Die Fräser mit 90 Grad-Anstellwinkel erreichen ein hohes Zeitspanvolumen. Sie sind besonders kosteneffizient beim produktiven Planfräsen unter verschiedenen Bearbeitungsbedingungen. Das robuste Design und innovative Spanflächen führen zu einer geringeren Leistungsaufnahme und weichem Schnitt.

ISCAR SPINJET
ISCAR SPINJET

Auf reges Interesse stießen die kühlmittelgetriebenen Schnelllaufspindeln SPINJET für hohe Produktivität und Werkzeugdurchmesser bis 3,5 Millimeter. Das System nutzt die bestehende Kühlmittelzufuhr durch die Maschinenspindel. Iscar hat diese Reihe entwickelt, um kleinere Werkzeugdurchmesser auch auf einem konventionellen Maschinenpark mit entsprechenden Schnittgeschwindigkeiten einzusetzen. Sie eignet sich zum Vorschlichten, Schlichtfräsen, Bohren und Schleifen. Grundvoraussetzung ist ein Kühlmitteldruck zwischen 20 und 40 bar. SPINJET soll dabei nicht die Maschinenspindel ersetzen, sondern kleineren Werkzeugen zu mehr Produktivität, besserer Oberflächengüte und längerer Standzeit verhelfen.

Zum umfangreichen Produktangebot von Iscar gehört auch das Wechselkopf-Bohrwerkzeugsystem SUMOCHAM IQ mit innovativer Bohrkopf-Geometrie und verbesserter Selbstzentrierung des Bohrers. Die Fräswerkzeuge DOVE IQ MILL mit acht Schneidkanten punkten bei Schlicht- und Schrupparbeiten an vielen Materialien.

Kontakt:

www.Iscar.de