Intelligente Lösungen für die Produktion im Norden

NORTEC 2016

1360
NORTEC 2016

Vom 26. bis 29. Januar 2016 vernetzt die NORTEC in den Hallen der Hamburg
Messe  die  produzierenden  Industrien  des  Nordens  mit  den  Anbietern  von
Lösungen  für  alle  Stationen  der  betrieblichen  Wertschöpfung.  Bereits  zum
15. Mal  werden  Aussteller, Einkäufer und Fachbesucher  auf  der Fachmesse
für Produktion im Norden  Kontakte knüpfen,  Aufträge verhandeln  und sich
über neueste Techniken austauschen.

Die Stimmung ist gut. Sowohl Auftragslage als auch Umsatzzahlen  im  Maschinen-  und  Anlagenbau  in  Schleswig-Holstein,  Hamburg und  Bremen  befinden  sich  weiterhin  auf  hohem  Niveau.  Geprägt  ist  die norddeutsche Wertschöpfung vor allem von der Maritimen, Luftfahrt-, Medizin- und Windenergie-Technik  sowie  dem  Maschinen-  und  Fahrzeugbau.  Auch  die Systemanbieter  für die  Landtechnik und  die  Nahrungsmittelindustrie  leisten einen wichtigen  Beitrag.  Die  Konjunkturaussichten  stimmen  optimistisch:  „Langfristig erwarten wir ein deutliches Wachstum für den Norden, insbesondere wenn sich die Investitionen in die Digitalisierung der Produktion und der  Produkte auszahlen. Wir erwarten  neue  Ansiedlungen  von  Industrieunternehmen,  denn  die Voraussetzungen im Norden  sind  –  insbesondere was  den fachlichen Nachwuchs
angeht  –  gut“,  sagt  Dr.  Jörg  Mutschler,  Geschäftsführer  Verband  Deutscher
Maschinen-  und Anlagenbau (VDMA)  Landesverband Nord und VDMA AG Marine
Equipment and Systems.

Kompetente und leistungsfähige Aussteller treffen ihre Kunden im Norden
Grundvoraussetzung  für  die  Steigerung  von  Umsatz  und  Wachstum  ist  für  die
Aussteller  die  Möglichkeit  zur  Präsentation  von  Produkten  oder
Ingenieurdienstleistungen  sowie  der  direkte  Kontakt  zu  bestehenden  und  neuen
Kunden. Getreu ihrem Motto „Wir vernetzen den Norden“ bietet die NORTEC 2016
als  erste  Branchenmesse  des  kommenden  Jahres  dafür  die  ideale  Plattform.
Einkäufer, Produktionsplaner, Konstrukteure, Meister  und Facharbeiter treffen sich
auf  dem „Marktplatz für Technik  im  Norden“  in den  Hallen  der  Hamburg  Messe.
VDMA-Geschäftsführer  Dr.  Mutschler:  „Die  NORTEC  bietet  das  gesamte
Spektrum für die Produktion im  Norden  –  von den Maschinen über die Systeme
und  Komponenten  bis  zu  den  Dienstleistungen  und  Lösungsvarianten  der
Auftragsfertiger  und  Ingenieurbüros.  Gleichzeitig  werden  auf  der  Messe  Trends,
Fertigungsneuheiten  und  Ideen  zur  Produktivitätssteigerung  vorgestellt  und
diskutiert.“

12.000  Fachbesucher  aus  ganz  Norddeutschland  und  den  nordeuropäischen
Nachbarländern  werden erwartet,  darunter viele  Entscheider und Einkäufer. Damit
zeigt  die  NORTEC  deutlich  das  große  Potenzial,  das  die  produzierenden
Industrien  im  Norden  bieten:  „Als  einzige  Fachmesse  für  den  gesamten  Norden
bietet  die  NORTEC  nationalen  und  internationalen  Ausstellern  eine  erfolgreiche
Vertriebsplattform“,  so  Bernd  Aufderheide,  Vorsitzender  der  Geschäftsführung
Hamburg Messe und Congress GmbH.

Große Innovationsschau zeigt alle Dimensionen der Wertschöpfung

Nach  dem  großen  Erfolg  der  NORTEC  2014  werden  sich  auch  im  kommenden
Jahr  wieder  mehr  als  430  Aussteller  präsentieren  und  dabei  alle  Stationen  der
Wertschöpfung  der  Produktions-  und  Fertigungstechnik  abbbilden.  Neben  den
Hallen A1 und A4 direkt unter dem Hamburger Fernsehturm wird 2016 zum ersten
Mal  auch  die  Halle  A3  genutzt.  „Damit  optimieren  wir  den  Rundlauf  über  das
Messegelände  und  binden  den  Eingang  West  sowie  die  angeschlossenen
Parkplätze direkt an“, begründet Aufderheide die neue Hallenbelegung.  Unter den
Ausstellern ist  erneut das  „Who is Who“  der Branche vertreten:  Unternehmen wie
Bosch  Rexroth,  Carl  Zeiss,  DMG  Mori,  GROB-Werke,  Horn,  Hurco,  Index,
Jenoptik,  Mitutoyo,  Siemens  und  Trumpf  zeigen  ihre  neuesten
Produktinnovationen.

Einige  Aussteller  sind  bereits  seit  der  ersten  NORTEC  im  Jahr  1988  dabei,  wie
etwa  das  Oberkochener  Traditionsunternehmen  Carl  Zeiss:  „Wichtig  ist  für  uns,
speziell  den in Norddeutschland ansässigen Kunden und Besuchern zuverlässige
Lösungen  zu  zeigen.  Der  Fokus  unseres  diesjährigen  Messeauftrittes  liegt,  im
Anschluss an das Jahr des Lichtes, auf optischen Prüf-und Messgeräten mit den
Produkten O-Select, O-Inspect und Smartzoom“,  sagt  Dr. Benjamin Viering, Leiter
Marketing und Geschäftsstrategie Carl Zeiss Industrielle Messtechnik GmbH.
Auch  die  Paul  Horn  GmbH  aus  Tübingen  ist  von  den  Chancen,  die  der
Messeauftritt auf der NORTEC bietet, überzeugt:  „Der regionale Charakter dieser
Messe  gibt  uns  die  Möglichkeit,  die  in  Norddeutschland  ansässigen
Schlüsselbranchen  Aerospace,  Medizintechnik,  Werften  und  Getriebebau  zu
erreichen  und  unser  Produktportfolio,  das  in  vielen  Bereichen  dieser  Branchen
zum  Einsatz  kommt,  vorzustellen.  Wir  präsentieren  innovative
Zerspanungslösungen,  Erweiterungen  unser  bestehenden  Produkte  sowie  neue
Produkte“, sagt Geschäftsführer Lothar Horn.

Networking-Plattform für Aussteller und Fachbesucher

Die  NORTEC  bietet  vielfältige  Gelegenheit,  sich  inspirieren  zu  lassen  und  über
aktuelle  Brennpunktthemen  aus  ganz  unterschiedlichen  Fachbereichen  zu
informieren,  sich  mit  Experten  auszutauschen  oder  den  Messetag  in  lockerer
Atmosphäre ausklingen zu lassen.  „Wir freuen uns auf vier Tage voller innovativer
Ideen,  intensiver  Gespräche  und  spannender  Konferenzen“,  sagt  Messe-Chef
Aufderheide.

Auf  dem  etablierten  NORTEC  Forum  können  interessierte  Besucher  an  allen
Messetagen  praxisnahe  Vorträge  zu  aktuellen  Themen  moderner
Produktionstechnik besuchen. Themenhighlights sind unter anderem  Laser bis hin
zum 3D-Druck, Automation und Elektronikfertigungen (FED).

Besonders  originelle  Innovationen  werden  zum  vierten  Mal  im  Rahmen  der
offiziellen Eröffnungsfeier am 26. Januar mit dem NORTEC Award ausgezeichnet.
Prämiert  werden  dieses  Mal  kundenorientierte  Lösungen  aus  dem  Bereich
Verfahrensintegration.  Aussteller,  die  ihre  Lösung  zum  Thema  auf  der  NORTEC
präsentieren und sich um den Award bewerben wollen, finden alle Informationen
zur Teilnahme auf der Veranstaltungswebsite.

Kontakt:

www.nortec-hamburg.de