PVD-Hitzeschutzschild für höhere Standzeiten

Neue Tiger•tec Silver Wendeschneidplatten von Walter mit PVD-Aluminiumoxid-Beschichtung für rostfreie und schwer zerspanbare Werkstoffe.

1512

Die neuen positiven ISO-Wendeschneidplatten wurden von Walter auf Basis des Hochleistungsschneidstoffes Tiger•tec Silver entwickelt. Eine PVD-Aluminiumoxid-Beschichtung schützt die Wendeschneidplatten vor Verschleiß, insbesondere bei hohen Zerspanungstemperaturen. Damit sind sie ideal für die Bearbeitung von ISO-M und ISO-S Werkstoffen.

Die Abscheidung nach dem PVD-Verfahren erfolgt bei einer niedrigen Prozesstemperatur. Das Feinstkornhartmetallsubstrat behält dadurch seine Zähigkeit. Die besondere Art der Oberflächenglättung auf der Spanfläche hält die Wärmeentwicklung in Grenzen, da sie die Reibung mindert. Folge: Der Verschleiß der Werkzeuge verringert sich deutlich. Der Anwender profitiert von höheren Standzeiten.

Klarer Vorteil der dünneren PVD-Schichtdicken: Es entstehen sehr scharfe Schneidkanten – ideal für weiche Schnitte, niedrige Schnittkräfte und die Vermeidung von Materialaufhärtungen.

Walter bringt drei neue PVD-Sorten auf den Markt: WSM10S, WSM20S und WSM30S. Vorerst stehen drei positive Geometrien zur Auswahl: FM4 für Schlichtbearbeitungen, MM4 für den universellen Einsatz, und RM4 für Schruppbearbeitungen. Typische Anwendungen finden sich in den Branchen Medizin, Chemie- und Lebensmittelindustrie, der Luft- und Raumfahrttechnik, aber auch zunehmend im Bereich Automotive, z.B. bei der Bearbeitung von Turboladern.

Kontakt:

www.walter-tools.com