Partner für Premiumqualität

Kanne Premiumwerkzeuge setzt seit 2007 auf CemeCon-Technologie

1708

Kanne Premiumwerkzeuge ist seit 1978 Experte für Zerspanungswerkzeuge und Werkzeugservice. An zwei Standorten, in Northeim und Aschersleben, entstehen Werkzeuge mit extremer Genauigkeit und minimalen Toleranzen. Ihre Stärke sind dabei kundenspezifische Sonderlösungen. Ob Standard oder abgestimmt auf die individuellen Anforderungen – die Präzisionswerkzeuge zeichnen sich durch hohe Leistungsfähigkeit aus. Dabei endet der Service nicht mit deren Auslieferung, sondern das Unternehmen begleitet die Werkzeuge vom ersten Einsatz über die gesamte Lebensdauer hinweg. „Wir bieten unseren Kunden die komplette Fertigungskette aus einer Hand – Nachschliff und Beschichtungen in höchster Präzision inbegriffen. Zudem wollen wir bei Qualität, Flexibilität und Service Maßstäbe setzen. Das ist nur mit ausgezeichneter Technologie möglich. Deswegen arbeiten wir seit Jahren eng mit CemeCon zusammen“, so Volkmar Kanne, Geschäftsführer von Kanne Premiumwerkzeuge. „Mit CemeCon haben wir einen zuverlässigen Partner gefunden, der genauso viel Wert auf höchste Qualität und Präzision legt wie wir.“

2007 installierte CemeCon eine schlüsselfertige Beschichtungslinie bei Kanne. Mit der CC800/9-Anlage kann der Werkzeugexperte maßgeschneiderte Lösungen anbieten und noch schneller und wirtschaftlicher auf die Wünsche der Kunden reagieren. Dabei fängt der gewohnte Service von CemeCon erst an. Marco Lange, Fertigungsleiter bei Kanne Premiumwerkzeuge: „Die Technologie und der Service von CemeCon haben uns vollauf überzeugt. Wir bekommen Unterstützung bei Prozessanpassungen. Die Wartungen funktionieren problemlos und werden präventiv durchgeführt, um höchste Verfügbarkeit zu sichern. Muss mal ein Bauteil an der Anlage ausgetauscht werden, läuft auch dabei alles reibungslos.“

HARDLOX für harte Einsätze

k034_150914_01„Ein weiteres Plus in unserer jahrelangen Partnerschaft: Wir haben immer Zugriff auf die Neuentwicklungen von CemeCon, wie zum Beispiel den leistungsstarken HiPIMS-Schichtwerkstoff HARDLOX“, so Volkmar Kanne. HARDLOX vereint extreme Härte, sehr glatte Oberflächen, mechanische Belastbarkeit, hervorragende Schichthaftung und hohe Zähigkeit in sich und ist damit exakt auf die Bearbeitung von extrem harten Werkstoffen ausgerichtet.

„Gerade in der Hartbearbeitung sind Bohrer und Fräser sehr starkem Verschleiß ausgesetzt. Ohne erstklassige Beschichtung läuft da nicht viel – auf jeden Fall nicht lang genug. Unsere mit HARDLOX beschichteten Premium-Hochleistungswerkzeuge erledigen Zerspanaufgaben beispielsweise in Stählen mit 60 HRC und mehr souverän mit höchster Präzision und besten Oberflächengüten“, so Marco Lange. Ein weiteres Beispiel: Ein VHM-Spiralbohrer musste nach dem Nachschliff beim Bearbeiten von 42CrMo mit konventionellen TiAlN- und AlTiN-Beschichtungen gegenüber Neuwerkzeugen massive Standzeitverluste hinnehmen. Mit HARDLOX halten die geschärften Bohrer wieder genauso lange.

k034_150914_03Kontakt:

www.cemecon.de