Geringe Kosten und kurze Wechselzeiten

ISCAR präsentiert Schneideinsätze zum Gewindedrehen mit zehn nutzbaren Schneiden

1470
Das Werkzeugsystem verfügt über einen positiven Spanformer und ist für die Nutzung einer zielgerichteten Kühlmittelzufuhr konzipiert.

Mit der Produktserie DECA IQ THREAD präsentiert der Werkzeugspezialist ISCAR eine Reihe von tangential geklemmten Schneideinsätzen zum Gewindedrehen, die über zehn nutzbare Schneiden verfügen. Anwender profitieren von einem äußerst günstigen Preis pro Schneide, niedrigen Wechselzeiten sowie hoher Präzision und Wiederholgenauigkeit.

Die DECA IQ THREAD-Schneideinsätze sind in vier Varianten verfügbar: Für ISO- und UN-Vollprofilgewinde sowie für 55°- und 60°-Teilprofile. Sie besitzen einen Durchmesser von 16 Millimetern sowie fünf doppelseitige, also zehn nutzbare Schneiden. Die Kosten pro Schneide sind damit deutlich geringer als bei dreischneidigen Einsätzen. Die Schneideinsätze sind aus dem vielseitig einsetzbaren Schneidstoff IC908 gefertigt und erreichen im Vergleich zu herkömmlichen Gewindeeinsätzen wesentlich längere Standzeiten.

Darüber hinaus überzeugen die DECA IQ THREAD-Einsätze durch eine höchstpräzise, geschliffene Geometrie und eine ausgezeichnete Wiederholgenauigkeit beim Schneidenwechsel. Der Schneideinsatz lässt sich bei Verschleiß viermal drehen, ohne die Schraube komplett zu lösen. Dies sorgt für kurze Wechselzeiten und damit für eine effizientere Fertigung. Die Schneideinsätze verfügen über einen positiven Spanformer und sind für die Nutzung einer zielgerichteten Kühlmittelzufuhr konzipiert. Sie sind für eine Vielzahl von Werkstoffen geeignet und stellen eine flexible, leistungsfähige Lösung zum wirtschaftlichen Gewindedrehen dar.

Kontakt:

www.ISCAR.de