Neueste Filtertechnik von LTA

Die LTA Lufttechnik GmbH erweitert ihr Angebot um einen Filter, den sie bewusst einfach gehalten hat und als BASIC Line auf den Markt bringt.

681

Einfache Ausführung, hohe Absaugleistung: LTA BASIC Line

Die LTA hat das neue Einstiegsmodell entwickelt, um die metallbearbeitende Industrie auch mit einem einfachen, aber gleichzeitig voll funktionstüchtigen Öl- und Emulsionsnebelfilter ausrüsten zu können. Der elektrostatische Filter ist in zwei Ausführungen zu haben: Die kleinere mit einstufigem Filter, die größere mit zwei Filtern in Reihe.

Volle Absaugleistung, einfache Ausführung: Der Öl- und Emulsionsnebelfilter LTA BASIC Line 01

Ausgelegt sind die Filter für Kühlmitteldrücke bis 40 beziehungsweise 80 bar Innenkühlung und einem Maschinenraum bis 6 m3. Die Absaugleistung beträgt 1.200 m3/h – trotzdem verbraucht das Gebläse wenig Energie, denn die LTA verbaut ausschließlich Ventilatoren nach ERP-Richtlinie. Zur einfachen Handhabung tragen auch die eingesetzten Filterelemente bei: Sie werden optisch überwacht und sind komplett waschbar. Durch ihre kompakte Konstruktion lassen sich die Filter der BASIC Line an allen Werkzeugmaschinen anbringen.

Der DF 2000 Jet

Metallstaub filtern mit dem DF 2000 Jet

Bei der Trockenbearbeitung von Werkstücken fällt Metallstaub an. Der DF 2000 Jet saugt diesen Staub aus dem Maschinenraum und filtert ihn mit einem Patronenfilter, der mit automatischer Abreinigung ausgestattet ist: Der Jet-Impuls drückt den Filterkuchen aus der Patrone und erhöht so die Standzeit des Filterelements. Je nach Modellvariante hat der Staubfilter eine effektive Absaugleistung von 600 bis 2.500 m³/h. Durch die modulare Bauweise lässt sich die Absaugleistung auf bis zu 20.000 m³/h erweitern. Somit eignet sich der DF 2000 Jet auch zur Gruppen- oder Zentralabsaugung mehrerer Maschinen.

Die LTA Lufttechnik GmbH auf der EMO Milano: Halle 11, Stand G35

Kontakt:

www.lta.de