Energieketten sicher und leicht in der Bahn halten

igus hat ein modulares Führungsrinnensystem auf den Markt gebracht, das komplett aus tribo-optimiertem Kunststoff besteht: die guidelite plus. Das System ist sehr leicht, montagefreundlich und kostengünstig und eignet sich darüber hinaus für den Einsatz in widrigen Umgebungen.

634
Die guidelite plus von igus

Führungsrinnen, oft gefertigt aus Aluminium oder auch Stahl, sorgen für einen optimalen Lauf und eine lange Lebensdauer von Energieketten in gleitenden Anwendungen, sprich auf langen Verfahrwegen. Die guidelite plus von igus ist eine Führungsrinne, die komplett aus Kunststoff besteht und leicht zu montieren ist. Einzelne Elemente aus einem abriebfesten Hochleistungskunststoff lassen sich sehr schnell und ohne Werkzeug per Hand durch einen eigens für dieses System konstruierten Klemmmechanismus aneinanderstecken. Das geringe Gewicht der Kunststoffteile begünstigt zum einen die Installation zusätzlich, ist aber natürlich auch generell von Vorteil wenn leichte Lösungen gefragt sind. Eine spezielle Dehnungsfuge, die in jeder zweiten Verbindung der Rinnenelemente vorgesehen ist, garantiert zusätzliche Flexibilität und Anpassungsfähigkeit speziell bei großen Temperaturschwankungen. Damit eignet sich das Produkt auch ohne Einschränkungen für Anwendungen unter freiem Himmel.

Kunststoff für widrige Einsatzgebiete

Auch eignet sich die guidelite plus-Führungsrinne aus Kunststoff ebenfalls für Einsätze, in denen metallische Alternativen aufgrund von aggressiven Mitteln oder Korrosionsgefahr sehr teuer werden oder komplett ausscheiden. Die guidelite plus lässt sich für diese Anwendungsfälle aus einem speziellen Kunststoff fertigen, der noch resistenter gegen Chemikalien oder Dämpfe ist. Dadurch erschließen sich neue Anwendungspotentiale etwa in der Galvanisierung oder der Düngemittelproduktion, wo bisher sonst teure Edelstahllösungen nötig waren. Aber auch bei so gut wie jeder anderen dynamischen Verwendung, bei der dauerhaft weite Strecken störungs- und wartungsfrei bei geringer Geschwindigkeit bis 1 m/s absolviert werden müssen, ist die guidelite plus eine zeit- und kostensparende Alternative. Allein in der Anschaffung sind im Vergleich zu einer Aluminiumrinne rund 15 Prozent weniger Kosten nötig, im Vergleich zu Edelstahlrinnen ist eine nochmals größere Einsparung möglich.

Die Kunststoff-Führungsrinne ist für Energieketten mit Außenhöhen von 35, 50 und 64 Millimeter lieferbar. Ob für die Neuinstallation oder die unkomplizierte Nachrüstung bereits bestehender Anlagen, der Einsatz der guidelite plus zahlt sich aus. Wesentlich günstiger als eine vergleichbare Edelstahl- oder Aluminiumrinne spart der Anwender gleich doppelt, in der Anschaffung und in der Montage.

Mehr Informationen über den Aufbau und die Beschaffenheit der guidelite plus in diesem Video.

Kontakt:

www.igus.de