SHL mit Schunk Kompetenz-Award 2015 ausgezeichnet

Die Schunk Group hat die SHL Automatisierungstechnik AG mit dem erstmals vergebenen Schunk Kompetenz-Award ausgezeichnet. Der Technologiekonzerm würdigte damit die Leistungen des Böttinger Unternehmens, Produktivitätsverbesserungen durch Komponenten von Schunk zu erzielen.

810
Nahm den Preis aus den Händen von Weltklassetorhüter und Schunk Markenbotschafter Jens Lehmann (links) entgegen: Holger Merkt, Leiter Anwendungstechnik bei SHL.

Weltklassetorhüter und Schunk Markenbotschafter Jens Lehmann überreichte den Award im Rahmen des 2. Schunk Kompetenztages an Holger Merkt, Leiter Anwendungstechnik bei SHL, im Beisein des geschäftsführenden Gesellschafters Hendrik A. Schunk. Zuvor zeigten Referenten in Vorträgen auf, welche Vorteile Schunk Komponenten bei Fertigungsprozessen in Unternehmen bringen. Holger Merkt berichtete über die SHL-Roboter-Entgratanlage für Alustrukturteile bei Audi. Dabei legte er dar, wie Entgratspindeln von Schunk den Bearbeitungsprozess durch die SHL-Roboter-Entgratanlage für Aluminiumstrukturteile, Kurbelwellen und Nockenwellen optimieren.

Der Technologiekonzern vergibt den Kompetenz-Award künftig jährlich passend zum Leitthema des jeweiligen Schunk-Kompetenztages und würdigt damit Applikationen, bei denen Komponenten des Unternehmens für deutliche Produktivitätsverbesserungen oder Kosteneinsparungen sorgen. Der Award wurde von einem Bildhauer geschaffen und zeigt die erste Pionierleistung von Schunk: eine Lampenschirmlochmaschine, erfunden vom Firmengründer Friedrich Schunk.

Kontakt:

www.shl.ag