Dem Branchentrend folgen

Auf der EMO präsentiert Handtmann A-Punkt die HBZ TR 80 mit einer intelligenten, neuen Automationslösung: Ein Siemens SINUMERIK-gesteuerter KUKA Roboter. Durch die Erweiterung der Baureihe um die roboter- und SINUMERIK-basierte Automationslösung gewährleistet Handtmann seinen Kunden verkürzte Bearbeitungszeiten und damit reduzierte Stückkosten.

1296

Die Handtmann A-Punkt Automation GmbH mit Sitz in Baienfurt ist ein Mitglied der Handtmann Firmengruppe mit insgesamt über 3.300 Mitarbeitern. Vor mehr als 25 Jahren gegründet, entwickelt und konstruiert Handtmann A-Punkt heute Profilbearbeitungszentren, Universalbearbeitungszentren, Hochportalbearbeitungszentren und Horizontalbearbeitungszentren. Das breite Anwendungsspektrum der leistungsstarken 5-Achs HPC/HSC Bearbeitungszentren von Handtmann reicht von Fräs-Dreh-Teilen bis 1.300 mm Durchmesser, über Profile bis 30.000 mm, hin zu Strukturbauteilen bis 4.000 x 1.000 mm und 7.000 x 2.000 mm sowie Großbauteilen bis 47.000 x 7.000 mm. Auch bei komplexen Bauteilen ermöglicht das breitgefächerte Produktportfolio maßgeschneiderte Lösungen zur Bearbeitung von Aluminium, Stahl, Titan und Composite. Lösungen für die Automatisierung von Prozessen dürfen dabei in keiner der Handtmann Maschinenbaureihen fehlen. So werden auch für die kleinste Handtmann Maschinenbaureihe, die HBZ Trunnion, ständig weitere Automationslösungen erarbeitet.

Das Anwendungsspektrum der 5-Achs HPC Horizontalbearbeitungszentren HBZ Trunnion wird seit der Einführung im Jahr 2012 hinsichtlich Werkstückgrößen (Ø max. 850, 1.300, 1.700 mm), Materialien (Aluminium, Stahl, Titan) und Branchen (Aerospace, Modell-, Werkzeug- und Formenbau, Automotive, Energietechnik) kontinuierlich erweitert und ist in verschiedensten Branchen und Ländern erfolgreich.

Auf der diesjährigen EMO präsentiert Handtmann eine weitere Facette des Anwendungsspektrums und der Flexibilität der HBZ Trunnion Baureihe, indem die HBZ Trunnion 80 durch einen KUKA KR 600 FORTEC Sechsachs-Industrieroboter automatisiert wird, wobei die Steuerung aller Prozesse über die Siemens CNC – SINUMERIK mit Run MyRobot/Machining – erfolgt. Dabei handelt es sich um eine gemeinsame Neuentwicklung der strategischen Partner KUKA und Siemens, wobei Handtmann mit der HBZ Trunnion 80 als Launch Kunde fungiert.

Das Anwendungsspektrum der 5-Achs HPC Horizontalbearbeitungszentren HBZ Trunnion wird seit der Einführung kontinuierlich um Werkstückgrößen, Materialien, Branchen und Automationslösungen erweitert.
Das Anwendungsspektrum der 5-Achs HPC Horizontalbearbeitungszentren HBZ Trunnion wird seit der Einführung kontinuierlich um Werkstückgrößen, Materialien, Branchen und Automationslösungen erweitert.

Dem Branchentrend folgend, die Produktivität unserer Maschinen für unsere Kunden stetig zu steigern, wird die HBZ Trunnion Baureihe um diese roboterbasierte Automatisierungslösung erweitert. Das wirtschaftliche Entnahme- und Nachbearbeitungssystem sorgt für eine flexible und dynamische Produktion – optimal gesteuert durch die Kombination der beiden Steuerungen Siemens CNC SINUMERIK 840D sl und KUKA KR C4. Dadurch kann über das Siemens Bedienpult der HBZ Trunnion die gesamte Fertigungszelle mit Roboterautomation einfach bedient und die Robotermechaniken nahtlos in das Maschinenkonzept und in die Produktionsprozesse integriert werden. Die Siemens SINUMERIK Steuerung gewährleistet Maschinenbedienern dabei eine intuitive Projektierung und Programmierung der Fertigungszelle ohne dass spezielle Roboterkenntnisse benötigt werden. Damit ermöglicht diese Weltneuheit, die Handtmann auf der EMO präsentiert, Materialhandling und Materialbearbeitung auf SINUMERIK-basierter Roboterautomation.

Parallel zur Maschinenlaufzeit können Nachbearbeitungen wie Bohren, Bürsten, Entgraten und Polieren sogar für Teile mit einer Maximaltraglast von 600 kg durchgeführt werden. Durch die Ausnutzung der Freiheitsgrade des Roboters und die Nachbearbeitung der Teile innerhalb der abgesicherten Fertigungszelle wird nicht nur eine maximale Flexibilität sondern auch volle Verfügbarkeit der HBZ Trunnion 80 sichergestellt.

Mit dieser intelligenten roboter- und SINUMERIK- basierten Automationslösung aus einer Hand gewährleistet Handtmann seinen Kunden verkürzte Bearbeitungszeiten und damit reduzierte Stückkosten. Gleichzeitig resultieren hohe Maschinen- und Spindelauslastung für 5-Achs Simultanbearbeitungen bei hoher Genauigkeit von komplexen Bauteilen.

Handtmann auf der EMO: Halle 11, Stand F 14

Kontakt:

www.handtmann.de
www.hbz-trunnion.de