AMB 2016 kommt auf Touren

Mit neuem Personal in Projektleitung und Kommunikationsleitung starten die Vorbereitungen zur AMB 2016 in Stuttgart. Mit dem Erreichen der Anmeldefrist liegen bereits zahlreiche Anmeldungen vor.

2754
Das neue AMB Team v.l.n.r: Gunnar Mey, Abteilungsleiter Industrie; Sabrina Sledzinski, Senior Projektleiterin; Nadja Weber, Projektleiterin Messe Stuttgart International; Romy Arnold, Senior Projektreferentin; Nadine Trester, Projektreferentin; Wolfram Huonker, Kommunikationsleiter Industrie & Technologie

Die Projektleitung der AMB baut um. Zum 15. Mai 2015 übernahm Sabrina Sledzinski den Staffelstab als Senior Projektleiterin AMB von ihrer Vorgängerin Sengül Altuntas. Einen Wechsel gab es auch in der Kommunikationsleitung der AMB. Bereits zum 1. April übernahm Wolfram Huonker, Kommunikationsleiter Industrie und Technologie, die Verantwortung für Marketing und Kommunikation von Silvia Stoll. Das neue Team freut sich indes über eine deutlich gestiegene Resonanz der ausstellenden Unternehmen. Zum Anmeldeschluss 30. Juni 2015 liegt der Projektleitung eine Flut von Anmeldungen vor, die in den kommenden Wochen zügig bearbeitet wird.

Sabrina Sledzinski ist bereits seit 2006 bei der Messe Stuttgart und bekleidete zuvor verschiedene Projektleitungspositionen im Geschäftsbereich Lifestyle & Freizeit sowie in der Protokollabteilung im Bereich Kommunikation. Die neue Projektleiterin der AMB übernimmt die Nachfolge von Sengül Altuntas, die innerhalb des Unternehmens eine neue Position als Teamleiterin im Kundenauftragsmanagement besetzt. Durch Sabrina Sledzinski ist das verbliebene Projektteam mit Romy Arnold, Nadine Trester und Nadja Weber nun wieder komplettiert.

Wolfram Huonker ist neuer Kommunikationsleiter der AMB. Er verantwortet damit die gesamte Marketing-Kommunikation und soll die thematische Weiterentwicklung vorantreiben sowie dem digitalen Wandel im Zeitalter von Industrie 4.0 den Weg ebnen. Er ist bereits seit 2008 bei der Messe Stuttgart und verantwortete zuletzt den Bereich Online Marketing. Wolfram Huonker folgt auf die bisherige Kommunikationsleiterin Silvia Stoll.

„Unser Dank gilt Sengül Altuntas, die hervorragende Arbeit geleistet hat und mit der AMB 2014 erneut Rekorde verzeichnen konnte. Ebenso danken wir Silvia Stoll, die die AMB viele Jahre begleitete und die Wahrnehmung, als auch Bedeutung der internationalen Fachmesse für Metallbearbeitung mitgeprägt hat. Wir freuen uns deshalb, mit Sabrina Sledzinski eine erfahrene Projektleiterin für die vakant gewordene Position der AMB Projektleitung gewonnen zu haben, die gemeinsam mit dem gesamten Team diese Dynamik fortsetzen wird. Mit Wolfram Huonker schließen wir die Lücke in der Marketing-Kommunikation und schärfen das Bild der AMB weiter“, fasst Thomas Walter, Bereichsleiter Industrie & Technik der Messe Stuttgart, den Personalwechsel zusammen.

Seit dem 30. Juni 2015 ist Anmeldeschluss für die AMB 2016. Das neue Projektteam freut sich über eine riesige Flut von Anmeldungen, die bis zum letzten Tag eingegangen ist. In den kommenden Monaten gilt es nun, die Anmeldungen zu bearbeiten und im Anschluss die Platzierungsvorschläge der Standflächen auf dem gesamten Messegelände inkl. Freiflächen zu bestätigen. Ulrich Kromer, Sprecher der Geschäftsführung Messe Stuttgart, begegnet der Nachfrage mit einer klaren Agenda: „Die AMB hat bereits seit mehreren Jahren das Limit unserer Kapazitäten erreicht. Seit dem Umzug auf unser neues Messegelände 2007 konnten wir sowohl die Ausstellerzahlen, wie auch die Besucherzahlen nahezu verdoppeln. Um dem Wunsch nach mehr Ausstellungsfläche begegnen zu können, haben wir bereits mit der Planung einer neuen, zehnten Halle begonnen. Die rund 15.000 zusätzlichen Bruttoquadratmeter der geplanten Paul Horn Halle (Halle 10) und der aufgewertete Eingang West sollen zur AMB 2018 zur Verfügung stehen.“

Unternehmen, die sich zum Stichtag 30. Juni 2015 angemeldet haben, erhalten im Spätsommer Zug um Zug ihre Platzierungsvorschläge. Unternehmen, die nicht zum Stichtag angemeldet haben, können vorerst lediglich auf die Warteliste gesetzt werden. Erste Informationen zum Nachrückverfahren werden im Herbst 2015 folgen.

Die AMB 2016

Die AMB ist die internationale Fachausstellung für Metallbearbeitung. Vom 13. bis 17. September 2016 werden rund 90.000 Fachbesucher und 1.300 Aussteller auf der Messe Stuttgart erwartet. Auf über 105.000 Bruttoquadratmetern präsentieren die Aussteller Innovationen und Weiterentwicklungen aus der Zerspantechnik und der Präzisionswerkzeugindustrie. Das Ausstellungsangebot umfasst darüber hinaus Spannzeuge, CAD, CAM, CAE, Software, Schleifmaschinen, Werkstück- und Werkzeughandhabung sowie Messtechnik. Unterstützt wird die AMB von den ideellen Trägerverbänden VDMA Fachverband Präzisionswerkzeuge, VDMA Fachverband Software und VDW Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V.

Kontakt:

AMB 2016 in Stuttgart