Fertigungsproduktivität dynamisch erhöhen

In der Fertigungsplanung müssen immer alle erforderlichen Werkzeuge zur Verfügung stehen. Dieses Werkzeugmanagement ist kompliziert und zeitaufwändig. Um das Potenzial der NOVO Datenbank voll ausschöpfen zu können, wurden die digitalen Werkzeugdaten und das hinterlegte Prozesswissen nun mit dem leistungsfähigen Werkzeugausgabesystem ToolBOSS verknüpft.

1477
Die neue Version des Werkzeugausgabesystems ToolBOSS kann nun mit NOVO verbunden werden.

Eine Lösung, die genau auf die Anforderungen des Marktes zugeschnitten ist

Heute sehen sich Fertigungsbetriebe einem beständigen Wettbewerbs- und Kostendruck ausgesetzt und müssen dem durch die Verrentung älterer Mitarbeiter drohenden, enormen Wissensverlust entgegenwirken. Da diese Probleme in Zukunft noch an Bedeutung zunehmen werden, ist häufig eine Neuorganisation der Produktionsabläufe notwendig. Dank der Verknüpfung der Systeme ToolBOSS und NOVO von Kennametal können die Unternehmen nun ihre Konstruktionsprogramme (CAD/CAM-Systeme) nahtlos und in Echtzeit in die Fertigungsebene integrieren. Aktuelle Forschungen belegen, dass bis zu 70% der Produktionsleiter auf in die Fertigung integrierte Datenverwaltungssysteme setzen, um sofort auf alle erforderlichen Daten zugreifen und so schnell auf die Anforderungen des Marktes reagieren zu können. So können störungsfreie Produktionsabläufe und eine gute Geschäftsentwicklung sichergestellt werden. Mit der Cloud vernetzte ToolBOSS-Nutzer mit der aktuellsten Software-Version können dank NOVO nun leicht feststellen, ob ein Werkzeug, das vom System für die Fertigungsplanung vorgeschlagen wurde, bereits in ihrem ToolBOSS-Werkzeugbestand vorhanden ist. So können Zeit und Kosten gespart werden. «Ein Nutzer, der für beide Systeme eine Zugangsberechtigung hat, kann leicht den eigenen Werkzeugbestand mit der Fertigung abgleichen», sagt Dan Gillig, Global Services ToolBOSS Manager bei Kennametal. «So wird der gesamte Werkzeugbestand transparent.»

Eine Verbindung leistungsfähiger Lösungen

Die Integration von ToolBOSS und Novo optimiert sowohl die Fertigungsplanung als auch die Produktion selbst. Aufträge können nun innerhalb kürzester Zeit von der Planung an die Produktion gehen.
Die Integration von ToolBOSS und Novo optimiert sowohl die Fertigungsplanung als auch die Produktion selbst.

Die einzigartige Verbindung von ToolBOSS mit NOVO eröffnet den Kunden die Möglichkeit, aus den neuesten technologischen Entwicklungen das für den jeweiligen Produktionsablauf am besten geeignete Werkzeug zu finden und dessen Verfügbarkeit sofort zu überprüfen. Mit diesem äußerst effizienten Werkzeugmanagement-System lösen sich somit die Grenzen zwischen Konstruktion und Fertigung auf. So können leicht neue Werkzeuge bestellt und Sicherungsdateien erstellt werden. Das ToolBOSS-System wird fortlaufend überprüft und aktualisiert. «Dadurch, dass diese beiden leistungsfähigen Systeme nun miteinander verbunden werden», erklärt John Jacko, Vice President und Chief Marketing Officer bei Kennametal, «dürfen unsere Kunden bei der Werkzeugauswahl, der Programmierung und Einrichtung der Fertigung sowie bei der Produktion selbst mit erheblichen Zeiteinsparungen rechnen. Gegenüber den üblichen Einzellösungen, die ein enormes Werkzeug- und Prozesswissen voraussetzen, liegt die Zeitersparnis bei 20-50%.»

Eine Partnerschaft mit führenden Industrieunternehmen

Die Verbindung von ToolBOSS und NOVO entstand durch die Partnerschaft mit der Machining Cloud GmbH und dem Unternehmen SupplyPointSytems (SPS), das die notwendige Ausrüstung für das ToolBOSS-Sytem liefert. SPS ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung sicherer, einsatzortunabhängiger Bestandsverwaltungssysteme. Die Machining Cloud GmbH ist das weltweit erste Unternehmen, das führende Hersteller von Zerspanungswerkzeugen, Werkzeugmaschinen und Spannvorrichtungen mit einem vollständigen und aktuellen Datenbanksystem beliefert.

Kennametal ToolBOSS Vending Solutions plant die stufenweise Markteinführung von ToolBOSS / NOVO. Zunächst will man sich auf die Vereinigten Staaten konzentrieren. Innerhalb der nächsten 18 Monate soll die Verkaufstätigkeit auf die anderen Weltregionen ausgedehnt werden. «Aufbauend auf unser Premium Werkzeugausgabesystem ToolBOSS, bietet das neue Instrument den Kunden erhebliche Vorteile. Die Kunden können neue Aufträge effizienter programmieren und diese direkt an die Fertigung weiterleiten. Wir streben an, die Entwicklung solcher digitalen Lösungen so weit voranzutreiben, dass der Kunde die Produktionsabläufe in seinem Unternehmen damit vollständig optimieren kann», kommentiert Jeswant Gill, Vice President und Executive Vice President bei Kennametal.

Kontakt:

www.kennametal.com