Neues Hermle BAZ für hochpräzise Aufgaben

Mit der C 52 U / MT stellte die Hermle AG zur Hausmesse in Gosheim die neue Generation der bewährten C 50 U / MT vor. Das C steht dabei für Center, die 50 für die Baugröße, die 2 für die nächste Generation, das U für Universal (5-achsig) und das MT für die Variante Mill/Turn.

2142

Die C 52 ist in anspruchsvollen Branchen wie der Aerospace-Industrie (Einsatz überwiegend Fräsen und Drehen in einer Aufspannung), den Werkzeug- und Formenbau (schwere voluminöse Werkstücke) oder den Maschinenbau/Lohnfertigung (hohe Zerspanungsleistung), bei hohen Anforderungen an Präzision, zuhause.

k055_150520_02
Hermle BAZ C 52 U MT dynamic mit NC-Schwenkrundtisch Ø 1000 und Steuerung TNC 640

Die C 52 bietet im Standard in X-Y-Z ein Tp </= 8µ, A-Achse </= 16“, C-Achse </= 9“ bei erhöhter Genauigkeit in X-Y-Z ein Tp </= 5µ, A-Achse </= 10“, C-Achse </= 6“. Immer vorausgesetzt, die Umgebungseinflüsse sind gewährleistet.

Mit einem Arbeitsbereich X-Y-Z von 1000 x 1100 x 750 mm und einer Maulweite von 950 mm, können Werkstücke von Ø 1000 mm bei einer Höhe von 810 mm uneingeschränkt im Arbeitsraum bearbeitet werden. Der Störkreis im Arbeitsraum von 1310 mm ermöglicht es sogar, noch größere Bauteile auf der C 52 U dynamic 5-achsig herzustellen.
Um das maximale Werkstückgewicht von bis zu 2000 kg im Arbeitsraum zu bewegen (C- und A-Achse), bedarf es leistungsfähiger Antriebe. So wird bei der C 52 die A-Achse über zwei Motoren angetrieben (mechanischer Tandemantrieb) und die C-Achse ist als Direktantrieb ausgeführt (Torquemotor). Der Schwenkbereich beträgt +100°/-130° was zu einem sehr hohen Freiheitsgrad bei der Bearbeitung führt. Gerade hier liegen die wesentlichen Vorteile der modifizierten Gantrybauweise mit 3 Achsen im Werkzeug und 2 Achsen im Werkstück.

k055_150520_03
Das BAZ C 52 UP dynamic mit Palettenwechsler PW 3000

Die C 52 stellt 60 Werkzeuge (HSK A 63 /SK40) oder 42 Werkzeuge (HSK A 100/SK 50) im Standardmagazin zur Verfügung, welches rückseitig in das Maschinenbett integriert wurde. Zusätzlich können mehrere Varianten von Zusatzmagazinen die Gesamtwerkzeuganzahl auf bis zu 385 erhöhen.

Die MT-Variante (Mill/Turn) rundet den Baukasten der C 52 ab. Fräsen und drehen in einer Aufspannung bei Bauteilen mit einem Durchmesser von bis zu 1310 mm und das ganze gekoppelt mit dem 5-Achsen Konzept stellt die optimalen Voraussetzungen für hochkomplexe Fräs-/Dreh-Bauteile dar.

Gerade bei der MT-Variante stellt Hermle das Thema Sicherheit immer wieder in den Focus. Bei Bauteilen bis 1000 kg die sich mit bis zu 500 1/min bewegen sollte ein besonderes Augenmerk auf die Sicherheit gesetzt werden. So wurde im Standard ein verstärktes Dachteil, ein integriertes Wuchtsystem und eine Produktionskabine verbaut.

Für die C 52 steht auch ein umfangreiches Automationskonzept über zwei Palettenwechsler zur Verfügung. Der PW 2000 als Einstieg mit zwei Paletten oder der PW 3000 der in der Palettenanzahl und Anordnung individuell konfigurierbar ist.

Zusätzlich erweitern umfangreiche Optionen für den individuellen und wirtschaftlichen Einsatz den Einsatzbereich der C 52. So können verschiedene Kühl- und Spänesysteme, Absaugungen, Werkzeugbruchüberwachung /-vermessung, Messtaster, Genauigkeitspakete adaptiert werden.

Kontakt:

www.Hermle.de