Mikrofräser für vielfältige Anwendungen

Die Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH hat das System DS zur Bearbeitung von ungehärteten Stählen im Bereich der Mikrofräser um ein Vielfaches erweitert. Die Zielgruppen für die neuen Mikrofräser sind breit gestreut. Vom Werkzeug- und Formenbau, Automotive, Maschinenbau bis hin zur Schmuckindustrie.

1803

Mit der Erweiterung reagiert Horn auf die steigende Nachfrage von Kundenseite beim Mikrofräsen. Die zusätzlichen Fräser sind geometrisch optimiert und mit einem Feinstschliff versehen. Die Beschichtung TS3K wurde auf die entsprechende Hartmetallsorte abgestimmt.

k190_150511_02
Neue Mikrofräser ergänzen das Horn-Frässystem DS

Kugelfräser sind von Ø 0,2 mm bis Ø 3 mm lagerhaltig; Fräser mit scharfer Schneidecke von Ø 0,1 mm bis Ø 3 mm; Torusfräser ab Ø 0,5 mm bis Ø 3 mm. Neu hinzugekommen sind vierschneidige Mikrofräser mit scharfer Schneidecke und mit Eckradius. Diese Ausführungen sind abgestimmt zum Schlicht- und Kopierfräsen. Erhältlich sind diese mit scharfer Schneidecke ab Ø 0,2 mm bis Ø 3 mm; Torusfräser ab Ø 0,5 mm bis Ø 3mm.

Alle Werkzeuge sind mit einer Bearbeitungstiefe von drei, fünf und sieben Mal Nenndurchmesser verfügbar.

Kontakt:

www.phorn.de