Die Trends der Messtechnik

Applikationsspezialist Mahr zeigt auf der Control 2015 wie Messen automatischer, schneller, drahtloser und bedienerfreundlicher wird.

1189

Automatischer Messen

Die Vision von der Industrie 4.0 setzt auf flexible, automatisierte und vernetzte Maschinen in der Fertigung. Mahr greift diese Herausforderungen auf: Am Beispiel einer Messung von Nockenwellen auf der MarShaft SCOPE 750 plus mittels Roboterbeladung, zeigt der Applikationsspezialist, wie Qualitätssicherung automatisiert und zugleich prozesssicherer wird. Flexibles und vernetztes Messen verschiedener Werkstücke präsentiert Mahr auf einem Messplatz mit Konturmessung, automatischer Teileerkennung, Teilebeschriftung und Roboterhandling.

Schneller Messen

Geschwindigkeit wird in der Qualitätssicherung immer wichtiger: Zum einen können so mehr Messorte am Werkstück überprüft werden und zum anderen insgesamt mehr Prüflinge. Beides steigert die Qualität der Produktion und reduziert teuren Ausschuss. Auf der neuen optischen Wellenmessmaschine MarShaft SCOPE 250 plus zeigt Mahr die Messung von Wellen mit einem Durchmesser bis 40 mm und 250 mm Länge. Dank dem optischen Sensor ist die Messung in wenigen Sekunden abgeschlossen. Auch das MarSurf UD 130 und das MarSurf GD 26 setzen in ihrer Klasse Maßstäbe in puncto Schnelligkeit bei Kontur- und Rauheitsmessung. Die Precimar PLM 600-E ermöglicht durch die motorisierte Y-Achse eine schnellere Umkehrpunktbestimmung und damit eine schnellere Kalibrierung von Prüfmitteln.

Drahtloser Messen

Drahtlose Kommunikation und automatische Datenverarbeitung bieten dem Nutzer mehr Bewegungsfreiheit und eine effiziente Dokumentation der Messdaten. Dies ist bei den Produkten wie dem Messschieber MarCal 16 EWRi und der Messuhr MarCator 1086 Ri zu sehen. Entscheidend ist dabei auch die passende Software. Mit der Software MarCom ist die Messdatenweitergabe an Q-DAS Software sichergestellt.

Benutzerfreundlicher Messen

Die Benutzerfreundlichkeit der Messtechnik ist die Grundlage für effizientes Arbeiten. Mahr zeigt auf der Messe an den modernen Universalmessgeräten Multimar 844 T und 25 EWR wie einfach und schnell heute gemessen wird. Das Kompaktlängenmessgerät Millimar C 1200 wurde hinsichtlich einer zeitgemäßen Bedienung und Anzeige ebenfalls komplett überarbeitet. Die Softwareplattform MarWin feiert auf der Control die Premiere der neuen Version 8.0. Die Messsoftware ermöglicht es, Messungen an Mahr-Messmaschinen einfach und flexibel durchzuführen und getrennt auszuwerten. Hinter MarWin steckt die Philosophie, dass es für jede gewünschte Aufgabe und Bedienart eine optimal darauf abgestimmte Lösung gibt.

Messfortschritt in den Branchen

Als Applikationsspezialist stellt Mahr auf der Control 2015 den Messfortschritt in den Branchen Automobil, Maschinenbau und Medizintechnik vor. Präsentiert werden Messlösungen von Applikationen wie reibungsreduzierende Oberflächen, Drehteile, Turbolader oder Nocken- und Getriebewelle.

Mahr auf der Control 2015: Halle 3, Stand 3102

Kontakt:

www.mahr.de