Mit starken Automaten auf den „Turning Days“

MEBA präsentiert auf den „Turning Days“ zwei Automaten der Extraklasse: Den Vollautomaten für den rationellen Produktionseinsatz in Industrie und Stahlhandel MEBAmat 434 und den Sägeautomaten MEBApro 260 AP, ein echter Hightech-Allrounder, auch bei beengten Platzverhältnissen.

886

Der MEBAmat 434 steht nicht ohne Grund für: Kraft. Ausdauer. Präzision. Das sehr steife, schwingungsarme Maschinenkonzept und die integrierten Maßnahmen zur Vibrationsdämpfung des Kraftpakets für den Dauereinsatz wirken sich nachweislich positiv auf die Standzeit der Sägebänder aus. Egal ob hohe oder niedrige Schnittgeschwindigkeit, der frequenzgeregelte Kegelradgetriebemotor des MEBAmat mit einer Antriebsleistung von 7,5 KW erweist sich als äußerst leistungs- und durchzugsstarker Sägeantrieb. Er lässt sich stufenlos regeln von 15 – 150 m/min. Egal ob herkömmliches Bi-Metallsägen oder das Sägen mit Hartmetall-Bändern, der MEBAmat erledigt seine Aufgaben mühelos. Auch das Sägen von schwer zerspanbaren Werkstoffen bei niedrigen Schnittgeschwindigkeiten gehört für den MEBAmat zum Arbeitsalltag. Durchgängige Kugelumlaufführungen an Materialeinschub und Sägerahmenvorschub machen den MEBAmat sehr präzise, leichtgängig, wartungsarm und spielfrei.

MEBAmat 434
MEBAmat 434

Ein muskulöser Servoantrieb und Kugelrollspindel an Materialeinschub sowie ein elektrischer Sägerahmenvorschub garantieren einen schnellen und präzisen Sägeschnitt. Das Ergebnis sind höchste Schnittleistung und Schnittqualität bei geringem Energieverbrauch. Mit sehr kurzen Reststücklängen von circa 25mm kann das Sägematerial auf dem MEBAmat nahezu komplett aufgesägt werden, was für Ressourcenschonung und Kosteneinsparung sorgt. Über die innovative MEBA CNC-Steuerung ist der MEBAmat intuitiv bedienbar. Die Web-fähige Industriesteuerung kann vernetzt werden und bietet diverse Optionspakete wie zum Beispiel den Teleservice zur Fernwartung, die Erstellung von Sägeprogrammen in der AV oder den Import von Sägeprogrammen aus CAD mit DSTV-Schnittstelle und Datenexport. Die geschlossene Bauform ermöglicht einen sicheren und sauberen Betrieb: Schmutz und Späne außerhalb gehören der Vergangenheit an. Und ganz nebenbei wird der MEBAmat aufgrund seines Designs sicherlich das Prunkstück so mancher Produktion werden.

MEBApro 260 AP
MEBApro 260 AP

MEBApro 260 AP bietet Hightech auf engstem Raum. Viele Betriebe benötigen eine Maschine für Serienschnitte, die leicht zu bedienen ist, kompakt gebaut und die leistungsstark und zuverlässig arbeitet. Zudem sollen Einzelschnitte problemlos möglich sein. Der Automat MEBApro 260 AP aus der Baureihe MEBApro ist genau für diesen Bedarf konzipiert. Der 90°-Sägeautomat verbindet modernste Technik mit optimalem Kosten-Nutzen-Verhältnis und das auf engstem Raum. In Ausstattung und Leistung steht der Hightech-Allrounder großen Automaten wie zum Beispiel dem MEBAmat in nichts nach. Damit gehört er sicherlich zu den Vorreitern in seiner Klasse. Optimale Sägeleistung und folglich eine hohe Produktivität versprechen Serienfeatures wie der stufenlos AC-frequenzgeregelte Antrieb (15-150m/min.) sowie die materialquerschnittsabhängige, automatische Sägevorschub- und Schnittdruckregulierung, um nur zwei Highlights herauszugreifen. Die Schnittqualität ist bestechend.

Hightech auf engstem Raum.
Hightech auf engstem Raum.

Der Sägerahmen wird an einer verwindungssteifen Portal-Säulen-Konstruktion über Kugelumlaufführungen präzise geführt. Die Vorteile liegen auf der Hand: Sie sind spielfrei vorgespannt, hochbelastbar und wartungsarm. Der Sägevorschub und die Regelung werden über eine frequenzgeregelt angetriebene Spindel übertragen. Ganz nebenbei wird aufgrund dieser Technik das Sägeband geschont. Ein weiteres Highlight der MEBApro 260 AP ist die kraftvolle CNC-gesteuerte Nachschubzange mit hydraulischer Materialvollhubspannung. Die Einheit ist in jeder Achse lineargeführt. Die Servopositionierung sorgt für höchste Genauigkeiten. Folglich wird das Material schnell und präzise positioniert und gleichmäßig ruhig nach vorne geschoben. Die fortschrittliche NC-Steuerung des Automaten ist leicht zu bedienen, so dass der Bediener hierfür keine unnötigen Kapazitäten binden muss. Über Klartextanzeige werden gewünschte Längen und Stückzahlen einfach und schnell eingegeben und automatisch verrechnet. Zusammen mit der erforderlichen Sägebandkorrektur wird das Material ohne Umgreifen der Nachschubzange ab der maximal möglichen Einschublänge vorgetaktet. Das Ergebnis ist ein rationeller Sägeablauf ohne Toleranzverlust beim Umspannen. Einzelschnitte bearbeitet die MEBApro 260 AP unkompliziert über Manuellfunktion aus jedem praktikablen Maschinenzustand heraus. Große Rüst- bzw. Programmierarbeiten gehören der Vergangenheit an. Das Sägen von Vollmaterial und schwer zerspanbaren Materialien wird für die 260 AP mühelos mit Schmierstoffkühlung in herkömmlicher Ausführung möglich. Der Hightech-Helfer bietet eine Gesamtmaterialauflagefläche von 1500 mm aufgebaut auf einem geschlossenen Rollengangsegment. Trotz dieser Kapazität bleibt die Maschine handlich. Der geschlossene Rollengang ermöglicht sauberes Arbeiten und eine sichere Handhabung von kurzen Materialabschnitten. Nicht zuletzt, kann die Maschine mit einer umweltfreundlichen Minimalmengenschmierung ausgestattet werden.

MEBA auf den Turning Days: Halle B, Stand B-10

Kontakt:

www.meba-saw.de